Khaled
Best of

Der große Star der Rai-Szene blickt auf eine erfolgreiche Karriere zurück.

Spätestens mit dem Hit “Aicha” im Jahr 1996 wurde Khaled einem breiten europäischen Publikum ausserhalb der Weltmusik-Szene bekannt. Heute, da Rai auch in Algerien als Musikrichtung etabliert ist, kann man sich kaum vorstellen, wie revolutionär Rai in den Anfangstagen wirkte. Khaled spielte dabei von Beginn an eine führende Rolle und schuf sich damit nicht nur Freunde.

Der Rai ist eine Musik, die vorwiegend in Westalgerien und im Osten Marokkos entstanden ist. Khaleds Heimatstadt Oran gilt vielen als die Geburtsstadt des Rai. Der Rai stieg in den frühen 1980er-Jahren zur bedeutendsten algerischen Popmusik auf und fand auch international weite Beachtung. Als 1983 zum ersten Mal Rai im algerischen Rundfunk gespielt wurde, war es das Stück “El Mersem” von Khaled. Im Rai werden westliche und arabische Elemente kombiniert.

Auf der CD “Best of” sind nicht nur die meisten seiner Hits zu hören, es wartet auch mit zwei neuen und bislang unveröffentlichten Tracks auf: “Mon premier amour” mit Lady Laistee und “La Terre al Tremble”.

Orientierungshilfe

Best of

Der große Star der Rai-Szene blickt auf eine erfolgreiche Karriere zurück.

Spätestens mit dem Hit “Aicha” im Jahr 1996 wurde Khaled einem breiten europäischen Publikum ausserhalb der Weltmusik-Szene bekannt. Heute, da Rai auch in Algerien als Musikrichtung etabliert ist, kann man sich kaum vorstellen, wie revolutionär Rai in den Anfangstagen wirkte. Khaled spielte dabei von Beginn an eine führende Rolle und schuf sich damit nicht nur Freunde.

Der Rai ist eine Musik, die vorwiegend in Westalgerien und im Osten Marokkos entstanden ist. Khaleds Heimatstadt Oran gilt vielen als die Geburtsstadt des Rai. Der Rai stieg in den frühen 1980er-Jahren zur bedeutendsten algerischen Popmusik auf und fand auch international weite Beachtung. Als 1983 zum ersten Mal Rai im algerischen Rundfunk gespielt wurde, war es das Stück “El Mersem” von Khaled. Im Rai werden westliche und arabische Elemente kombiniert.

Auf der CD “Best of” sind nicht nur die meisten seiner Hits zu hören, es wartet auch mit zwei neuen und bislang unveröffentlichten Tracks auf: “Mon premier amour” mit Lady Laistee und “La Terre al Tremble”.

Text date: 2008-07-02  
Text: © Global Music Magazine  
Distributor: Harmonia Mundi
Tracks: 15
Format: CD
Ident-Code: 1637/1099/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.