Karuna
Tuulispää

Teija Niku (Akkordeon), Esko Järvelä (Violine, Schlüsselgeige) und Juha Kujanpää (Klavier) sind das finnische Ensemble Karuna. Sie bezeichnen sich als New-Folk-Trio. Soeben ist ihr neues, ihr zweites Album erschienen, nach “Hyvää Matkaa” (gute Reise) von 2010. Die Drei sind hochgeschätzte Künstler in ihrer Heimat und neben Karuna in weiteren Projekten sowie solistisch aktiv. Kürzlich haben wir Juha Kujanpääs Album “Kultasiipi” vorgestellt.

Das neue Album “Tuulispää” wurde bereits vor dem offiziellen Erscheinungstermin auf einer Kurztournee durch Norddeutschland vorgestellt und dabei vom Publikum sehr positiv aufgenommen. Nun folgen Termine in den USA. Die Musik des neuen Albums ist rein instrumental und bewegt sich im Spannungsfeld der vielen Facetten des modernen finnischen Folk. Jedoch ist deutlich zu hören, dass sich Teija Niku, Esko Järvelä und Juha Kujanpää auch in Bereichen außerhalb des Folk bewegen.

Durch die überraschende Instrumentierung, genauer gesagt, die Kombination von Klavier und Akkordeon, entsteht ein unglaublich warmes Klangbild. Das kommt vor allem in den langsameren Stücken, wie z.B. “Maaliskun aurinko” (Märzsonne – so schön, wie der Titel!) zum Tragen.

Wenn drei hochtalentierte Künstler zusammenkommen, entsteht nicht automatisch gute Musik. Im Falle von Karuna trifft dies jedoch in hohem Maße zu. “Tuulispää” beweist zudem, dass die finnische Folkszene lebendiger ist, denn je.

Orientierungshilfe

Tuulispää

Teija Niku (Akkordeon), Esko Järvelä (Violine, Schlüsselgeige) und Juha Kujanpää (Klavier) sind das finnische Ensemble Karuna. Sie bezeichnen sich als New-Folk-Trio. Soeben ist ihr neues, ihr zweites Album erschienen, nach “Hyvää Matkaa” (gute Reise) von 2010. Die Drei sind hochgeschätzte Künstler in ihrer Heimat und neben Karuna in weiteren Projekten sowie solistisch aktiv. Kürzlich haben wir Juha Kujanpääs Album “Kultasiipi” vorgestellt.

Das neue Album “Tuulispää” wurde bereits vor dem offiziellen Erscheinungstermin auf einer Kurztournee durch Norddeutschland vorgestellt und dabei vom Publikum sehr positiv aufgenommen. Nun folgen Termine in den USA. Die Musik des neuen Albums ist rein instrumental und bewegt sich im Spannungsfeld der vielen Facetten des modernen finnischen Folk. Jedoch ist deutlich zu hören, dass sich Teija Niku, Esko Järvelä und Juha Kujanpää auch in Bereichen außerhalb des Folk bewegen.

Durch die überraschende Instrumentierung, genauer gesagt, die Kombination von Klavier und Akkordeon, entsteht ein unglaublich warmes Klangbild. Das kommt vor allem in den langsameren Stücken, wie z.B. “Maaliskun aurinko” (Märzsonne – so schön, wie der Titel!) zum Tragen.

Wenn drei hochtalentierte Künstler zusammenkommen, entsteht nicht automatisch gute Musik. Im Falle von Karuna trifft dies jedoch in hohem Maße zu. “Tuulispää” beweist zudem, dass die finnische Folkszene lebendiger ist, denn je.

Textdatum: 2016-06-10  
Textrechte:
© Global Music Magazine  
Label: Kuu Records
Ident-Code: 10001/1118/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.