John Hiatt
Mystic Pinball

Der alte Haudegen John Hiatt veröffentlicht mit “Mystic Pinball” sein 2012er Album. Immer wieder überrascht er den Hörer mit seinen überragenden Songwriter-Qualitäten. Seit vielen Jahren hält er sich damit an der Spitze derer, die sich in der Alternative-Blues-Country-Rock-Ecke tummeln.

Auch wenn seine CDs (zumindest seit den späten 80er Jahren) alle ähnlich klingen, gibt er jeder eine etwas andere Tendenz. Dieses Mal klingt Hiatt recht frisch und nach schmutzigem Rock mit zahlreichen Anleihen aus Blues, Country und Soul. Sein unverkennbar amerikanischer Slang drückt den Stücken einen eindeutigen Stempel auf. Natürlich präsentiert er auch wieder ein paar Balladen, in denen sein Gespür für Melodien ganz besonders zur Geltung kommt. Das Album hat er mit seiner aktuellen Begleitband The Combo, mit Doug Lancio (electric guitar, mandolin, Dobro), Kenneth Blevins (drums and percussion) und Patrick O’Hearn (bass) eingespielt.

Alle Jahre wieder (manchmal sogar zweimal im Jahr) erfreut John Hiatt uns Fans mit hervorragenden Alben. Die neuen 12 Stücke sind allesamt bestes Handwerk – sicher nichts Neues, aber wer hätte das erwartet. “Mystic Pinball” ist abermals ein Meisterwerk des völlig unterschätzten Amerikaners, der es bislang nicht geschafft hat aus dem Geheimtipp-Dasein heraus zu treten. Die Gelassenheit in seiner Musik scheint zu zeigen, dass er sich in seiner Geheimtipp-Ecke eingerichtet hat.

“Mystic Pinball” zeigt John Hiatt abermals in Bestform. Erstklassig!

Orientierungshilfe

Mystic Pinball

Der alte Haudegen John Hiatt veröffentlicht mit “Mystic Pinball” sein 2012er Album. Immer wieder überrascht er den Hörer mit seinen überragenden Songwriter-Qualitäten. Seit vielen Jahren hält er sich damit an der Spitze derer, die sich in der Alternative-Blues-Country-Rock-Ecke tummeln.

Auch wenn seine CDs (zumindest seit den späten 80er Jahren) alle ähnlich klingen, gibt er jeder eine etwas andere Tendenz. Dieses Mal klingt Hiatt recht frisch und nach schmutzigem Rock mit zahlreichen Anleihen aus Blues, Country und Soul. Sein unverkennbar amerikanischer Slang drückt den Stücken einen eindeutigen Stempel auf. Natürlich präsentiert er auch wieder ein paar Balladen, in denen sein Gespür für Melodien ganz besonders zur Geltung kommt. Das Album hat er mit seiner aktuellen Begleitband The Combo, mit Doug Lancio (electric guitar, mandolin, Dobro), Kenneth Blevins (drums and percussion) und Patrick O’Hearn (bass) eingespielt.

Alle Jahre wieder (manchmal sogar zweimal im Jahr) erfreut John Hiatt uns Fans mit hervorragenden Alben. Die neuen 12 Stücke sind allesamt bestes Handwerk – sicher nichts Neues, aber wer hätte das erwartet. “Mystic Pinball” ist abermals ein Meisterwerk des völlig unterschätzten Amerikaners, der es bislang nicht geschafft hat aus dem Geheimtipp-Dasein heraus zu treten. Die Gelassenheit in seiner Musik scheint zu zeigen, dass er sich in seiner Geheimtipp-Ecke eingerichtet hat.

“Mystic Pinball” zeigt John Hiatt abermals in Bestform. Erstklassig!

Text date: 2012-10-19  
Text: © Global Music Magazine  
Tracks: 12
Format: CD
Ident-Code: 4244/1385/1



Related albums:


John Hiatt: Same Old Man


John Hiatt: Master of Disaster


John Hiatt: The Tiki-Bar is open

Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.