Joe Cocker
Fire It Up

Der 1944 in Sheffield, England, geborene Sänger hat Ende 2012 wieder ein neues Album veröffentlicht: “Fire It Up”. Wie gewohnt pendelt der Altmeister auch hier wieder zwischen Kommerz und Anspruch hin und her.

Das Titelstück kann man getrost überspringen, aber danach geht es hochklassig los: Funk, Blues, Soul und Rock in Perfektion. Eingespielt von einer erstklassigen Band und dazu Cockers Stimme. Als hervorragender Produzent agierte wie zuletzt wieder Matt Serletic und lieferte ein stimmiges Ergebnis ab.

Natürlich gibt es auch hier das für Cocker typische stilistische Gebräu. Darunter auch wieder die obligatorische Schnulze. Der Rest des Albums jedoch ist absolut starke Musik. Allen voran “I’ll Be Your Doctor” und “You Love Me Back”.

Orientierungshilfe

Fire It Up

Der 1944 in Sheffield, England, geborene Sänger hat Ende 2012 wieder ein neues Album veröffentlicht: “Fire It Up”. Wie gewohnt pendelt der Altmeister auch hier wieder zwischen Kommerz und Anspruch hin und her.

Das Titelstück kann man getrost überspringen, aber danach geht es hochklassig los: Funk, Blues, Soul und Rock in Perfektion. Eingespielt von einer erstklassigen Band und dazu Cockers Stimme. Als hervorragender Produzent agierte wie zuletzt wieder Matt Serletic und lieferte ein stimmiges Ergebnis ab.

Natürlich gibt es auch hier das für Cocker typische stilistische Gebräu. Darunter auch wieder die obligatorische Schnulze. Der Rest des Albums jedoch ist absolut starke Musik. Allen voran “I’ll Be Your Doctor” und “You Love Me Back”.

Text date: 2012-12-31  
Text: © Global Music Magazine  
Tracks: 14
Format: CD
Ident-Code: 4292/1216/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.