Eileen Ivers
An Nollaig - An Irish Christmas

Die irischstämmige Amerikanerin Eileen Ivers ist sicher eine der besten zeitgenössischen Irish-Folk-Geigerinnen. Als “Sensation” und “Jimi Hendrix auf der Geige” betitelt, gewann sie bereits eine Unmenge an Preisen bei Geigenwettbewerben, darunter die “All-Ireland fiddle championship”. Sie widmet sich seit ihrem 8. Lebensjahr der irischen Folkmusik.

Aufgewachsen ist sie in der New Yorker Bronx. Dieses multikulturelle Umfeld lehnte sie nicht ab, sondern beschäftigte sich damit und setzte sich damit intensiv auseinander. All dies blieb natürlich nicht ohne Einfluss auf ihr Musikschaffen.

Auf dem vorliegenden Album nimmt sie Weihnachtslieder verschiedener Herkunft (meist irisch) und verpackt sie in Irish-Folk. Dazu gesellen sich ein paar Instrumentals. Gerade bei den Instrumentalstücken hat das Album seine Höhepunkte, da hierbei die ganze Klasse Eileen Ivers’ deutlich wird.

Die Gesangspartien fallen im Vergleich zu den Instrumentalpartien etwas ab. Eileen Ivers ist einfach so perfekt auf ihrem Instrument. Die Lieder sind recht schön in die irischen Folktradtionen eingebettet. Wer sich gerne mit Musik auf Weihnachten einstimmt und nebenbei auch noch irische Musik liebt, hat hier die absolut ideale CD vorliegen.

Tracks:
1) Hark The Herald Angels Sing
2) The Wexford Carol
3) Reels: Christmas Eve/ Oiche Nollag/ High Road to Linton
4) The Time is Approaching
5) Jesu, Joy of Man’s Desiring
6) Do You Hear What I Hear
7) Don Oiche Ud i mBeithill
8) The Holly Tree
9) Jigs: Apples in Winter/ Frost is All Over/ A Merry Christmas
10) Christmas Time is Here
11) O Holy Night

Orientierungshilfe

An Nollaig - An Irish Christmas

Die irischstämmige Amerikanerin Eileen Ivers ist sicher eine der besten zeitgenössischen Irish-Folk-Geigerinnen. Als “Sensation” und “Jimi Hendrix auf der Geige” betitelt, gewann sie bereits eine Unmenge an Preisen bei Geigenwettbewerben, darunter die “All-Ireland fiddle championship”. Sie widmet sich seit ihrem 8. Lebensjahr der irischen Folkmusik.

Aufgewachsen ist sie in der New Yorker Bronx. Dieses multikulturelle Umfeld lehnte sie nicht ab, sondern beschäftigte sich damit und setzte sich damit intensiv auseinander. All dies blieb natürlich nicht ohne Einfluss auf ihr Musikschaffen.

Auf dem vorliegenden Album nimmt sie Weihnachtslieder verschiedener Herkunft (meist irisch) und verpackt sie in Irish-Folk. Dazu gesellen sich ein paar Instrumentals. Gerade bei den Instrumentalstücken hat das Album seine Höhepunkte, da hierbei die ganze Klasse Eileen Ivers’ deutlich wird.

Die Gesangspartien fallen im Vergleich zu den Instrumentalpartien etwas ab. Eileen Ivers ist einfach so perfekt auf ihrem Instrument. Die Lieder sind recht schön in die irischen Folktradtionen eingebettet. Wer sich gerne mit Musik auf Weihnachten einstimmt und nebenbei auch noch irische Musik liebt, hat hier die absolut ideale CD vorliegen.

Tracks:
1) Hark The Herald Angels Sing
2) The Wexford Carol
3) Reels: Christmas Eve/ Oiche Nollag/ High Road to Linton
4) The Time is Approaching
5) Jesu, Joy of Man’s Desiring
6) Do You Hear What I Hear
7) Don Oiche Ud i mBeithill
8) The Holly Tree
9) Jigs: Apples in Winter/ Frost is All Over/ A Merry Christmas
10) Christmas Time is Here
11) O Holy Night

Text date: 2007-11-26  
Text: © Global Music Magazine  
Ident-Code: 1117/587/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.