Honeyboy Edwards
Roamin' and Ramblin'

Was erwartet man von einem schwarzen Musiker, der in Sunflower County, Mississippi, geboren und aufgewachsen ist? Richtig, Mississippi-Blues. Dieses Klischee bedient Honeyboy Edwards in Vollendung.

Als Sohn eines gitarre- und geigespielenden Farmpächters 1915 geboren, begann er seine Musikerkarriere 1932 an der Seite von Sonny Boy Williamson II, Tommy McClannan und Tommy Johnson. Erste Aufnahmen machte er 1942. Allerdings sollte es noch bis 1951 dauern, bis er seine erste eigene LP einspielen konnte.

Die aktuelle CD “Roamin’ and Ramblin'” bietet einen Überblick über seine Karriere. Mit Aufnahmen aus verschiedenen Perioden, zurückreichend bis ins Jahr 1942, und mit zahlreichen Gästen, stellt das Album eine hervorragende Werkschau dar. Der Meister der elektrischen Bluesgitarre zeigt auf den aktuellen Aufnahmen, dass er den Blues beherrscht.

Tracks:
1. Apron Strings
2. Crawling Kingsnake
3. Trouble Everywhere
4. I Was in New Orleans Last Night
5. How Long
6. Maxwell Street Shuffle
7. The Army Blues
8. Roamin’ and Ramblin’
9. Talking About Little Walter
10. Smoky Mountains
11. Strollin’ Down Highway 61
12. Low Down Dog
13. Little Boy Blue
14. Freight Train Tale
15. Riding The Rails
16. She Worries Me All The Time
17. Boogie Rambler
18. Shufflin’ the Blues Conversation
19. Jump Out

Orientierungshilfe

Roamin' and Ramblin'

Was erwartet man von einem schwarzen Musiker, der in Sunflower County, Mississippi, geboren und aufgewachsen ist? Richtig, Mississippi-Blues. Dieses Klischee bedient Honeyboy Edwards in Vollendung.

Als Sohn eines gitarre- und geigespielenden Farmpächters 1915 geboren, begann er seine Musikerkarriere 1932 an der Seite von Sonny Boy Williamson II, Tommy McClannan und Tommy Johnson. Erste Aufnahmen machte er 1942. Allerdings sollte es noch bis 1951 dauern, bis er seine erste eigene LP einspielen konnte.

Die aktuelle CD “Roamin’ and Ramblin'” bietet einen Überblick über seine Karriere. Mit Aufnahmen aus verschiedenen Perioden, zurückreichend bis ins Jahr 1942, und mit zahlreichen Gästen, stellt das Album eine hervorragende Werkschau dar. Der Meister der elektrischen Bluesgitarre zeigt auf den aktuellen Aufnahmen, dass er den Blues beherrscht.

Tracks:
1. Apron Strings
2. Crawling Kingsnake
3. Trouble Everywhere
4. I Was in New Orleans Last Night
5. How Long
6. Maxwell Street Shuffle
7. The Army Blues
8. Roamin’ and Ramblin’
9. Talking About Little Walter
10. Smoky Mountains
11. Strollin’ Down Highway 61
12. Low Down Dog
13. Little Boy Blue
14. Freight Train Tale
15. Riding The Rails
16. She Worries Me All The Time
17. Boogie Rambler
18. Shufflin’ the Blues Conversation
19. Jump Out

Textdatum: 2008-04-19  
Textrechte:
© Global Music Magazine  
Tracks: 19
Format: CD
Ident-Code: 1476/732/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.