Hadouk Trio
Baldamore

Das Hadouk Trio besteht aus Didier Melherbe (Gründungsmitglied der französischen Crossoverband Gong), Loy Ehrlich (Youssou N’Dour, Geoffrey Oryema, Peter Gabriel) und Steve Shehan (John McLaughlin, Brian Eno, Paul Simon). Drei exzellente Musiker, die in Triobesetzung einen Sound erzeugen, der ein weitaus größeres Ensemble erwarten ließe. Aber nicht nur im Studio bringen sie dies fertig, auch live. Nachzuhören (und zu sehen) auf “Baldamore”, ihrem neuen, live eingespielten Album.

Das Trio liefert unglaubliche Musik, schwebend und rhythmisch zugleich, sehr verspielt. Die manchmal etwas verspannte Allianz von Ethno und Jazz, bringt hier Musik mit spannenden Höhepunkten und spielerischen Improvisationen. Ihrem umfangreichen Instrumentarium (aus allen Teilen der Welt) entlocken sie die erstaunlichsten Klänge. Zum Beispiel, wenn Didier Malherbe verschiedene Kreisel auf einer Rahmentrommel tanzen lässt. “Baldamore” entführt in eine faszinierende Welt der Klänge und Rhythmen.

Zur CD gibt es eine DVD, auf der das Konzert vom November 2006 in Paris zu sehen ist. Das Konzert wurde mit ausdrucksstarken Einstellungen und ohne hektische Schnitte auf DVD gebannt. Ein gutes Beispiel dafür, wie Konzertaufnahmen aussehen sollten.

Tracks:
1. Baldamore / Intro
2. Baldamore
3. Train Bleu Intro
4. Train Bleu
5. Hijaz
6. New Intro
7. New
8. Tourne Blues
9. Dragon De Lune
10. Likembe
11. Doudouk Solo
12. Parasol 1
13. Parasol 2
14. Bal Des Oiseaux

Besetzung:
Didier Malherbe: duduk, saxophone, flute, ocarina
Loy Ehrlich: hajouj, kora, keyboards, gemri
Steve Shehan: percussion
Gäste:
Malouma: vocals
Bachar Khalife: percussion
Nicolas Genest: trumpet

2007
Baldamore

Das Hadouk Trio besteht aus Didier Melherbe (Gründungsmitglied der französischen Crossoverband Gong), Loy Ehrlich (Youssou N’Dour, Geoffrey Oryema, Peter Gabriel) und Steve Shehan (John McLaughlin, Brian Eno, Paul Simon). Drei exzellente Musiker, die in Triobesetzung einen Sound erzeugen, der ein weitaus größeres Ensemble erwarten ließe. Aber nicht nur im Studio bringen sie dies fertig, auch live. Nachzuhören (und zu sehen) auf “Baldamore”, ihrem neuen, live eingespielten Album.

Das Trio liefert unglaubliche Musik, schwebend und rhythmisch zugleich, sehr verspielt. Die manchmal etwas verspannte Allianz von Ethno und Jazz, bringt hier Musik mit spannenden Höhepunkten und spielerischen Improvisationen. Ihrem umfangreichen Instrumentarium (aus allen Teilen der Welt) entlocken sie die erstaunlichsten Klänge. Zum Beispiel, wenn Didier Malherbe verschiedene Kreisel auf einer Rahmentrommel tanzen lässt. “Baldamore” entführt in eine faszinierende Welt der Klänge und Rhythmen.

Zur CD gibt es eine DVD, auf der das Konzert vom November 2006 in Paris zu sehen ist. Das Konzert wurde mit ausdrucksstarken Einstellungen und ohne hektische Schnitte auf DVD gebannt. Ein gutes Beispiel dafür, wie Konzertaufnahmen aussehen sollten.

Tracks:
1. Baldamore / Intro
2. Baldamore
3. Train Bleu Intro
4. Train Bleu
5. Hijaz
6. New Intro
7. New
8. Tourne Blues
9. Dragon De Lune
10. Likembe
11. Doudouk Solo
12. Parasol 1
13. Parasol 2
14. Bal Des Oiseaux

Besetzung:
Didier Malherbe: duduk, saxophone, flute, ocarina
Loy Ehrlich: hajouj, kora, keyboards, gemri
Steve Shehan: percussion
Gäste:
Malouma: vocals
Bachar Khalife: percussion
Nicolas Genest: trumpet

Textdatum: 2007-12-17  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Ident-Code: 1223/611/1


Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.