Gretchen Wilson
Under the covers

Die US-amerikanerische Country-Musikerin Gretchen Wilson hat mit dem vorliegenden Album “Under the covers” heuer bereits ihr zweites Album veröffentlicht und ein drittes soll im Herbst folgen, ein “Holiday-Album” mit Weihnachtsliedern. Es scheint, als müsse jeder Musiker in den USA mindestens einmal im Leben eine solche veröffentlicht haben. Naja, man muss sie sich ja nicht anhören.

Aber zurück zum aktuellen Album. Nach dem vor wenigen Monaten veröffentlichten Album “Right on Time”, das soliden Mainstream-Country enthält, aber keine Überraschungen, waren wir bei “Under the covers” doch etwas gespannt. Um es kurz zu machen, die Covers sind gar nicht so schlecht geraten. Was fehlt, ist allerdings eine eigene Note. Die Band spielt vorzüglich, aber man bleibt zu nahe am Original. Die 1973 geborene Wilson hat sich Hits aus den 70er- und 80er-Jahren zur Brust genommen. Teilweise war sie noch gar nicht geboren, als die Stücke geschrieben wurden. Es finden sich darunter Rock- und Bluesstücke u.a. von Eric Claption, Bad Company, Foreigner, Rod Stewart, Journey, Jackson Browne oder Led Zeppelin mit “Over the Hills & Far Away”. Letzteres war eher ein Fehlgriff. Wilsons Stimme erreicht nicht einmal ansatzweise Robert Plants Organ. Nur mit reichlich Effekten ließ sich eine gewisse Ähnlichkeit herstellen. Da hätte sie besser Led Zeppelins “Rock’n’Roll” auf die CD nehmen sollen, das sie live oft als Zugabe bringt und wo sie mit ihrer Band richtig gut abgeht.

Insgesamt macht die CD trotz allem Spaß. Man kann die alten Sachen in gutem Sound und in ganz akzeptabler Version hören. Hoher Unterhaltungswert!

Tracks:
1. Stay with Me 4:43
2. Doctor My Eyes 3:38
3. Everybody Wants You 3:45
4. Bell Bottom Blues 4:59
5. Funk No. 49 3:46
6. Hot Blooded 4:36
7. Over the Hills & Far Away 4:57
8. I Want You to Want Me 3:41
9. Lights 3:14
10. Her Strut 3:16
11. Bad Company 4:54
12. Into the Mystic 3:41

Orientierungshilfe

Under the covers

Die US-amerikanerische Country-Musikerin Gretchen Wilson hat mit dem vorliegenden Album “Under the covers” heuer bereits ihr zweites Album veröffentlicht und ein drittes soll im Herbst folgen, ein “Holiday-Album” mit Weihnachtsliedern. Es scheint, als müsse jeder Musiker in den USA mindestens einmal im Leben eine solche veröffentlicht haben. Naja, man muss sie sich ja nicht anhören.

Aber zurück zum aktuellen Album. Nach dem vor wenigen Monaten veröffentlichten Album “Right on Time”, das soliden Mainstream-Country enthält, aber keine Überraschungen, waren wir bei “Under the covers” doch etwas gespannt. Um es kurz zu machen, die Covers sind gar nicht so schlecht geraten. Was fehlt, ist allerdings eine eigene Note. Die Band spielt vorzüglich, aber man bleibt zu nahe am Original. Die 1973 geborene Wilson hat sich Hits aus den 70er- und 80er-Jahren zur Brust genommen. Teilweise war sie noch gar nicht geboren, als die Stücke geschrieben wurden. Es finden sich darunter Rock- und Bluesstücke u.a. von Eric Claption, Bad Company, Foreigner, Rod Stewart, Journey, Jackson Browne oder Led Zeppelin mit “Over the Hills & Far Away”. Letzteres war eher ein Fehlgriff. Wilsons Stimme erreicht nicht einmal ansatzweise Robert Plants Organ. Nur mit reichlich Effekten ließ sich eine gewisse Ähnlichkeit herstellen. Da hätte sie besser Led Zeppelins “Rock’n’Roll” auf die CD nehmen sollen, das sie live oft als Zugabe bringt und wo sie mit ihrer Band richtig gut abgeht.

Insgesamt macht die CD trotz allem Spaß. Man kann die alten Sachen in gutem Sound und in ganz akzeptabler Version hören. Hoher Unterhaltungswert!

Tracks:
1. Stay with Me 4:43
2. Doctor My Eyes 3:38
3. Everybody Wants You 3:45
4. Bell Bottom Blues 4:59
5. Funk No. 49 3:46
6. Hot Blooded 4:36
7. Over the Hills & Far Away 4:57
8. I Want You to Want Me 3:41
9. Lights 3:14
10. Her Strut 3:16
11. Bad Company 4:54
12. Into the Mystic 3:41

Textdatum: 2013-06-19  
Textrechte:
© Global Music Magazine  
Tracks: 12
Format: CD
Ident-Code: 4420/1484/1


Orientierungshilfe

Alben


I Got Your Country Right Here

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.