Gilberto Gil
Duetos

Einer der bekanntesten Namen der brasilianischen Musikszene ist Gilberto Gil! Seit über vierzig Jahren prägt er das Erscheinungsbild der brasilianischen Musik mit. Duetos beinhaltet vierzehn Lieder aus den Jahren 1977 bis 2007, es sind wie der Name vermuten lässt, alles Duette.

Die beteiligten Gäste repräsentieren die gesamte Bandbreite der brasilianischen Musikszene, darunter Caetano Veloso, Milton Nascimento, Cássia Eller, Chico Buarque, Rita Lee. Entsprechend vielseitig und unterhaltsam gestaltet sich das Album. Es gibt sowohl beschwingte, poppige als auch rhythmische und jazzige Stücke zu hören, alles natürlich mit deutlichem Sambaeinschlag. Doch wer Gilberto Gil kennt,weiß, dass man bei ihm immer mit Überraschungen rechnen muss, und so finden sich auch hier unerwartete Kollaborationen, wie zum Beispiel der Reggae mit Cidade Negra.

Die Idee, eine CD mit Duetten zu veröffentlichen, ist nicht neu, in diesem Fall aber echt gelungen.

Tracks:
1. Life Gods (with Marisa Monte)
2. Baticum (with Chico Buarque)
3. A paz (with Joao Donato)
4. Cada macaco no seu galho (cho chua) (with Caetano Veloso)
5. Um trem para as estrelas (with Cazuza)
6. Sebastian (with Milton Nascimento)
7. Tarde em Itapoa (with Toquinho)
8. Alguem me avisou (with Maria Bethania & Caetano Veloso)
9. Extra (with Cidade Negra)
10. Ceu da boca (live) (with Ivete Sangalo)
11. Maco (with Chico Science & Marcelo D2)

Orientierungshilfe

Duetos

Einer der bekanntesten Namen der brasilianischen Musikszene ist Gilberto Gil! Seit über vierzig Jahren prägt er das Erscheinungsbild der brasilianischen Musik mit. Duetos beinhaltet vierzehn Lieder aus den Jahren 1977 bis 2007, es sind wie der Name vermuten lässt, alles Duette.

Die beteiligten Gäste repräsentieren die gesamte Bandbreite der brasilianischen Musikszene, darunter Caetano Veloso, Milton Nascimento, Cássia Eller, Chico Buarque, Rita Lee. Entsprechend vielseitig und unterhaltsam gestaltet sich das Album. Es gibt sowohl beschwingte, poppige als auch rhythmische und jazzige Stücke zu hören, alles natürlich mit deutlichem Sambaeinschlag. Doch wer Gilberto Gil kennt,weiß, dass man bei ihm immer mit Überraschungen rechnen muss, und so finden sich auch hier unerwartete Kollaborationen, wie zum Beispiel der Reggae mit Cidade Negra.

Die Idee, eine CD mit Duetten zu veröffentlichen, ist nicht neu, in diesem Fall aber echt gelungen.

Tracks:
1. Life Gods (with Marisa Monte)
2. Baticum (with Chico Buarque)
3. A paz (with Joao Donato)
4. Cada macaco no seu galho (cho chua) (with Caetano Veloso)
5. Um trem para as estrelas (with Cazuza)
6. Sebastian (with Milton Nascimento)
7. Tarde em Itapoa (with Toquinho)
8. Alguem me avisou (with Maria Bethania & Caetano Veloso)
9. Extra (with Cidade Negra)
10. Ceu da boca (live) (with Ivete Sangalo)
11. Maco (with Chico Science & Marcelo D2)

Textdatum: 2008-04-07  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Tracks: 11
Format: CD
Ident-Code: 1480/931/1


Weitere Artikel

2010-05-08 TOURNEE
Gilberto Gil

Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.