Geoff Berner
We Are Going To Bremen To Be Musicians

Es tut unglaublich gut, dass es noch Typen wie den Kanadier Geoff Berner gibt. Er ist ein Musiker, der bei seiner Musik keine Rücksicht nimmt auf das, was man von ihm erwarten könnte und veröffentlicht Alben, die einfach nicht in die vorhandenen Schubläden passen wollen. Man hat für seine Musik die Bezeichnung “Klezmer-Punk” erfunden, was natürlich wieder viel zu knapp beschreibt, was ihn ausmacht.

Seine Musik bezieht so viele Einflüsse ein, dass eine Aufzählung keinen Sinn macht. Er ist das Schreckgespenst derer, die traditionelle Klezmermusik erwarten und viel zu traditionell für echten Punk.

Mit seinem frischen Album “We Are Going To Bremen To Be Musicians” greift er ein altbekanntes Märchen auf. Nicht, dass er es vertont hätte. Er sieht eher eine Verbindung zwischen seinen Texten und der Intention des Märchens. Vom Tod bedrohte Nutztiere lehnen sich gegen ihr Schicksal auf. Geoff Berner beschreibt sein neues Album denn auch als “strategischen Leitfaden gegen die Hoffnungslosigkeit”.

“We Are Going To Bremen To Be Musicians” ist deshalb nicht nur musikalisch ein Hochgenuss, sondern auch textlich.

Orientierungshilfe

We Are Going To Bremen To Be Musicians

Es tut unglaublich gut, dass es noch Typen wie den Kanadier Geoff Berner gibt. Er ist ein Musiker, der bei seiner Musik keine Rücksicht nimmt auf das, was man von ihm erwarten könnte und veröffentlicht Alben, die einfach nicht in die vorhandenen Schubläden passen wollen. Man hat für seine Musik die Bezeichnung “Klezmer-Punk” erfunden, was natürlich wieder viel zu knapp beschreibt, was ihn ausmacht.

Seine Musik bezieht so viele Einflüsse ein, dass eine Aufzählung keinen Sinn macht. Er ist das Schreckgespenst derer, die traditionelle Klezmermusik erwarten und viel zu traditionell für echten Punk.

Mit seinem frischen Album “We Are Going To Bremen To Be Musicians” greift er ein altbekanntes Märchen auf. Nicht, dass er es vertont hätte. Er sieht eher eine Verbindung zwischen seinen Texten und der Intention des Märchens. Vom Tod bedrohte Nutztiere lehnen sich gegen ihr Schicksal auf. Geoff Berner beschreibt sein neues Album denn auch als “strategischen Leitfaden gegen die Hoffnungslosigkeit”.

“We Are Going To Bremen To Be Musicians” ist deshalb nicht nur musikalisch ein Hochgenuss, sondern auch textlich.

Textdatum: 2015-10-18  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Label: Oriente
Ident-Code: 9243/879/1


Orientierungshilfe

Alben


Klezmer Mongrels

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.