Gary Moore
Close as you get

Gary Moore ist einer der besten und wichtigsten Musiker, die jemals aus der Rockszene Großbritanniens hervorgegangen sind. Der Beginn seiner langen Karriere geht bis in die Sechziger Jahre zurück und umfasst viele bedeutende und legendäre Rockbands, inklusive Thin Lizzy, Colosseum II und Skid Row, um nur drei Namen einer überaus erfolgreichen Laufbahn zu nennen, in der sich Moore auch und vor allem als Solomusiker einen exzellenten Namen erspielt hat.
Mit seinem neuesten Studioalbum Close As You Get setzt Moore die stilistische Richtung fort, die er mit seinem überaus erfolgreichen Werk Old, New, Ballads, Blues vor zwei Jahren eingeschlagen hat. Moore mischt eigene Kompositionen mit einigen sehr interessanten und von ihm wieder entdeckten Blues-Coversongs, mit denen er sich auf Close As You Get als grandioser Gitarrist und Songschreiber präsentiert. Diese Scheibe zählt schon jetzt ohne Zweifel zu den gelungensten Blues-Gitarrenalben des noch jungen Jahres.
Wieder eine exzellente Scheibe dieses sympathischen Musikers sowohl für Blues- als auch für Gitarrenfreunde. Wenn er nun auch noch auf Tour geht, ist die Welt wieder (zumindest eine Zeit lang) wieder in Ordnung.

Tracks:
1. If The Devil Made Whisky 2:47
2. Trouble At Home 5:00
3. Thirty Days 3:16
4. Hard Times 3:04
5. Have You Heard 5:49
6. Eyesight To The Blind 2:34
7. Evenin’ 5:47
8. Nowhere Fast 3:38
9. Checkin’up On My Baby 5:24
10. I Had A Dream 7:16
11. Sundown 7:07

Orientierungshilfe

Close as you get

Gary Moore ist einer der besten und wichtigsten Musiker, die jemals aus der Rockszene Großbritanniens hervorgegangen sind. Der Beginn seiner langen Karriere geht bis in die Sechziger Jahre zurück und umfasst viele bedeutende und legendäre Rockbands, inklusive Thin Lizzy, Colosseum II und Skid Row, um nur drei Namen einer überaus erfolgreichen Laufbahn zu nennen, in der sich Moore auch und vor allem als Solomusiker einen exzellenten Namen erspielt hat.
Mit seinem neuesten Studioalbum Close As You Get setzt Moore die stilistische Richtung fort, die er mit seinem überaus erfolgreichen Werk Old, New, Ballads, Blues vor zwei Jahren eingeschlagen hat. Moore mischt eigene Kompositionen mit einigen sehr interessanten und von ihm wieder entdeckten Blues-Coversongs, mit denen er sich auf Close As You Get als grandioser Gitarrist und Songschreiber präsentiert. Diese Scheibe zählt schon jetzt ohne Zweifel zu den gelungensten Blues-Gitarrenalben des noch jungen Jahres.
Wieder eine exzellente Scheibe dieses sympathischen Musikers sowohl für Blues- als auch für Gitarrenfreunde. Wenn er nun auch noch auf Tour geht, ist die Welt wieder (zumindest eine Zeit lang) wieder in Ordnung.

Tracks:
1. If The Devil Made Whisky 2:47
2. Trouble At Home 5:00
3. Thirty Days 3:16
4. Hard Times 3:04
5. Have You Heard 5:49
6. Eyesight To The Blind 2:34
7. Evenin’ 5:47
8. Nowhere Fast 3:38
9. Checkin’up On My Baby 5:24
10. I Had A Dream 7:16
11. Sundown 7:07

Text date: 2007-05-25  
Text: © Eagle Rock Records  
Distributor: edel distribution GmbH
Ident-Code: 264/1066/1



Related albums:


Gary Moore: Blues For Jimi

Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.