Fanfara Tirana
Albanian Wedding

Blasmusik aus Albanien vom 12-köpfigen Orchester Fanfara Tirana. Die neue CD trägt den Titel “Albanian Wedding” und somit ist klar, was darauf zu hören ist, nämlich Hochzeitsmusik. Und da Hochzeitsmusik in der Regel Tanzmusik ist, geht es auch entsprechend wild und stürmisch zur Sache. Nicht zu Unrecht trägt die CD den Untertitel “Brass Explosion”.

Das Grundgerüst des gesamten Repertoires von Fanfara Tirana bilden albanische Musikstücke, die aber geschickt mit Stilen der umliegenden Balkanregion vermischt werden. So findet man auf Albanian Wedding bekannte Titel wie Osmon Aga, oder einen orientalischen Tanzrhythmus wie Cifteteli, bei dem insbesondere die Solisten der Gruppe mit Einlagen brillieren. Anders als bei den meisten süd-osteuropäischen Blaskapellen präsentieren Fanfara Tirana auch eine Reihe von Holzblasinstrumenten, z.B. die Klarinette, die besonders geeignet sind, mitreißende Glissandi wie auch melancholisch anmutende Melodien zu intonieren. Die Nähe zum katholischen Nachbarn Italien wie auch die Kultur der muslimisch und orthodoxen Anrainerstaaten von der Türkei bis Griechenland prägen den vielfältigen Stil dieses Orchesters.

Die Tradition der Blaskapellen geht in Albanien auf das Jahr 1876 zurück. Dennoch sind Fanfara Tirana in ihrer Heimat eine Rarität, ganz anders als in den Nachbarländern. Die Mitglieder der Kapelle haben sich in der offiziellen albanischen Militärblaskapelle kennen gelernt und nach ihrer Militärzeit weiter zusammen gespielt. Für “Albanian Wedding” holten sie die albanische Musiklegende Hysni Zela dazu.

Tiefe Leidenschaft und feuriges Temperament gepaart mit hervorragender Spieltechnik sind die Markenzeichen von Fanfara Tirana.

Tracks:
1. Mediterrane 2:56
2. Te Lutem M’u Pergjigj 3:02
3. Apocalyptic Kaba 6:08
4. Merre Lehte 3:33
5. Cokollata 2:56
6. Kaprollja 3:27
7. Napoloni 3:03
8. Cifteteli 2:30
9. Osmon Aga 2:39
10. Janines C’I Pane Syte 5:04
11. Keq Me Burre E Keq Pa Burre 4:11
12. Me Gezoft Kepucet Me Take 2:27
13. Me Ka Shku Menja Me U Fejue 4:43
14. Mos Ma Vish Funin E Shkurter 2:57
15. Zot, O Zot, Te Qofshin Fal 2:16
16. Zanin Mos Ta Nij 3:05

Besetzung:

Fatbardh Capi – sax alto & clarinet
Gezim Haxhiaj – sax aito & clarinet
Xhemal Muraj – trumpet
Gazmor Halilaj – trumpet
Agim Sako – sax tenor
Roland Shaqia – sax baritone, keyboard, tapan
Mark Luca – flugelhorn baritone
Pellumb Xhepi – flugelhorn baritone
Artan Mucollari – flugelhorn baritone
Luan Rucl – tuba
Kujtim Hoxha – drums

Orientierungshilfe

Albanian Wedding

Blasmusik aus Albanien vom 12-köpfigen Orchester Fanfara Tirana. Die neue CD trägt den Titel “Albanian Wedding” und somit ist klar, was darauf zu hören ist, nämlich Hochzeitsmusik. Und da Hochzeitsmusik in der Regel Tanzmusik ist, geht es auch entsprechend wild und stürmisch zur Sache. Nicht zu Unrecht trägt die CD den Untertitel “Brass Explosion”.

Das Grundgerüst des gesamten Repertoires von Fanfara Tirana bilden albanische Musikstücke, die aber geschickt mit Stilen der umliegenden Balkanregion vermischt werden. So findet man auf Albanian Wedding bekannte Titel wie Osmon Aga, oder einen orientalischen Tanzrhythmus wie Cifteteli, bei dem insbesondere die Solisten der Gruppe mit Einlagen brillieren. Anders als bei den meisten süd-osteuropäischen Blaskapellen präsentieren Fanfara Tirana auch eine Reihe von Holzblasinstrumenten, z.B. die Klarinette, die besonders geeignet sind, mitreißende Glissandi wie auch melancholisch anmutende Melodien zu intonieren. Die Nähe zum katholischen Nachbarn Italien wie auch die Kultur der muslimisch und orthodoxen Anrainerstaaten von der Türkei bis Griechenland prägen den vielfältigen Stil dieses Orchesters.

Die Tradition der Blaskapellen geht in Albanien auf das Jahr 1876 zurück. Dennoch sind Fanfara Tirana in ihrer Heimat eine Rarität, ganz anders als in den Nachbarländern. Die Mitglieder der Kapelle haben sich in der offiziellen albanischen Militärblaskapelle kennen gelernt und nach ihrer Militärzeit weiter zusammen gespielt. Für “Albanian Wedding” holten sie die albanische Musiklegende Hysni Zela dazu.

Tiefe Leidenschaft und feuriges Temperament gepaart mit hervorragender Spieltechnik sind die Markenzeichen von Fanfara Tirana.

Tracks:
1. Mediterrane 2:56
2. Te Lutem M’u Pergjigj 3:02
3. Apocalyptic Kaba 6:08
4. Merre Lehte 3:33
5. Cokollata 2:56
6. Kaprollja 3:27
7. Napoloni 3:03
8. Cifteteli 2:30
9. Osmon Aga 2:39
10. Janines C’I Pane Syte 5:04
11. Keq Me Burre E Keq Pa Burre 4:11
12. Me Gezoft Kepucet Me Take 2:27
13. Me Ka Shku Menja Me U Fejue 4:43
14. Mos Ma Vish Funin E Shkurter 2:57
15. Zot, O Zot, Te Qofshin Fal 2:16
16. Zanin Mos Ta Nij 3:05

Besetzung:

Fatbardh Capi – sax alto & clarinet
Gezim Haxhiaj – sax aito & clarinet
Xhemal Muraj – trumpet
Gazmor Halilaj – trumpet
Agim Sako – sax tenor
Roland Shaqia – sax baritone, keyboard, tapan
Mark Luca – flugelhorn baritone
Pellumb Xhepi – flugelhorn baritone
Artan Mucollari – flugelhorn baritone
Luan Rucl – tuba
Kujtim Hoxha – drums

Textdatum: 2007-10-31  
Textrechte:
© Global Music Magazine  
Vertrieb: Indigo Musikproduktion + Vertrieb GmbH
Ident-Code: 821/1213/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.