Eläkeläiset
Humppaelämää

Was sich mit der Single “Joulutorttu” im Dezember 2002 ankündigte, führen die Finnen nun 2003 auch konsequent auf Album-Länge weiter – eigene Stücke! Kein Raten welches Original nun wieder durch den Humppa-Schredder gejagt wurde, Texte, die man südlich von Helsinki eh nicht versteht, kann so was ausserhalb Finnlands funktionieren?

Ja, es kann, und wir sind der Meinung, dass mit “Humppaelämää” das bislang beste Album vorliegt.
Nachdem Eläkeläiset offenbar sämtliche covernswerte Songs unserer Zeitrechnung interpretiert haben, war der nächste logische Schritt, die nächsten Lieblingsnummern selbst zu schreiben. 14 Humppa-Hymnen im klassischen Eläkeläiset-Sound, angereichert mit harten Rockgitarren. Songs, die völlig unbeschwert die genaue Schnittmenge von Foo Fighters, Kiss, Humpa-Beats und großartigen Hooklines markieren.

Möglicherweise ist das die Geburtsstunde des Humppa-Rock, möglicherweise aber funktioniert in Zukunft die Eläkeläiset-Methode andersrum: Metallica covern Eläkeläiset….

Tracks
1. Humppaelämää 3:20
2. Katkolla Humppa 2:57
3. Humppa-Aatmi 2:16
4. Unelmahumppa 3:35
5. Lauantaitanssit 3:26
6. Lusijan Humppa 3:35
7. Keväthumppa 3:00
8. Ona Vaan 3:04
9. Humppashokki 2:51
10. Humppaäimä 3:43
11. Pesu-Ja Linkoushumppa 2:02
12. Humppasäteilyä 1:59
13. Nynnyhumppa 2:09
14. Haudalle Kukkia 1:40

Besetzung
Keyboard, Gesang: Onni Varis (eigentlich: Toppo Koponen)
Akkordeon, Gesang: Lassi Kinnunen (eigentlich: Petteri Kukkonen)
Bass, Gesang: Martti Varis (eigentlich: Jouni Vento)
Gitarre, Keyboard, Gesang: Petteri Halonen (eigentlich: Jarkko Romppanen)
Schlagzeug, Gesang: Kristian Voutilainen (eigentlich: Janne Hurskainen)

Orientierungshilfe

Humppaelämää

Was sich mit der Single “Joulutorttu” im Dezember 2002 ankündigte, führen die Finnen nun 2003 auch konsequent auf Album-Länge weiter – eigene Stücke! Kein Raten welches Original nun wieder durch den Humppa-Schredder gejagt wurde, Texte, die man südlich von Helsinki eh nicht versteht, kann so was ausserhalb Finnlands funktionieren?

Ja, es kann, und wir sind der Meinung, dass mit “Humppaelämää” das bislang beste Album vorliegt.
Nachdem Eläkeläiset offenbar sämtliche covernswerte Songs unserer Zeitrechnung interpretiert haben, war der nächste logische Schritt, die nächsten Lieblingsnummern selbst zu schreiben. 14 Humppa-Hymnen im klassischen Eläkeläiset-Sound, angereichert mit harten Rockgitarren. Songs, die völlig unbeschwert die genaue Schnittmenge von Foo Fighters, Kiss, Humpa-Beats und großartigen Hooklines markieren.

Möglicherweise ist das die Geburtsstunde des Humppa-Rock, möglicherweise aber funktioniert in Zukunft die Eläkeläiset-Methode andersrum: Metallica covern Eläkeläiset….

Tracks
1. Humppaelämää 3:20
2. Katkolla Humppa 2:57
3. Humppa-Aatmi 2:16
4. Unelmahumppa 3:35
5. Lauantaitanssit 3:26
6. Lusijan Humppa 3:35
7. Keväthumppa 3:00
8. Ona Vaan 3:04
9. Humppashokki 2:51
10. Humppaäimä 3:43
11. Pesu-Ja Linkoushumppa 2:02
12. Humppasäteilyä 1:59
13. Nynnyhumppa 2:09
14. Haudalle Kukkia 1:40

Besetzung
Keyboard, Gesang: Onni Varis (eigentlich: Toppo Koponen)
Akkordeon, Gesang: Lassi Kinnunen (eigentlich: Petteri Kukkonen)
Bass, Gesang: Martti Varis (eigentlich: Jouni Vento)
Gitarre, Keyboard, Gesang: Petteri Halonen (eigentlich: Jarkko Romppanen)
Schlagzeug, Gesang: Kristian Voutilainen (eigentlich: Janne Hurskainen)

Textdatum: 2003-04-07  
Textrechte:
© Indigo Musikproduktion + Vertrieb GmbH  
Vertrieb: Indigo Musikproduktion + Vertrieb GmbH
Ident-Code: 350/1807/1


Orientierungshilfe

Alben


Humppakonsertto

Humppa United

Humppabingo

Humppa of Finland

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.