Eläkeläiset
Humppa United

Mit ihrer letzten Tour quer durch Deutschland haben sie große Erfolge gefeiert. Unermüdlich wirft das finnische Quintett eine Scheibe nach der anderen mit ihrer eigenwilligen Musik, Humppa, die eigentlich nur aus Finnland stammen kann, auf den Markt. Genauso unermüdlich bespielen sie deutsche Bühnen und frönen dabei ausgiebig dem Biergenuß, was auch schon mal zu Stürzen von der Bühne und infolgedessen zu Blessuren und Knochenbrüchen geführt hat. Vor allem die Besucher in den vorderen Reihen kommen hierbei selten ohne Bierdusche davon.

Humppa ist eine finnische Version des Foxtrotts, die in den 30er-Jahren entstand. Es ist eine Musik im 2/4-Takt, deren starke Betonung auf den Offbeat sprachlich durch “Humppa” nachgebildet wird. Humppa ist aber auch die Bezeichnung für einen Tanz, der allerdings nichts mit dem bei uns bekannten Foxtrott zu tun hat. In Norwegen heißt diese Musikrichtung “Ompa”. Ursprünglich eine Musik für eine gesetztere Hörerschaft, zieht sie seit den 70er-Jahren immer stärker die Jugend in ihren Bann.

Im Lauf der Jahre haben Eläkeläiset zahllose Hits der internationalen Rock- und Popmusik auf ihre Art humppaisiert und mit finnischen Texten versehen. Dabei sind Led Zeppelin, Madonna, Kraftwerk usw. kräftig durch den Kakao gezogen worden, unvergesslich bleibt der Humppalambada. Auch wenn es mittlerweile fast schon als Adelung gilt, von Eläkeläiset interpretiert zu werden, haben so manch bekannte Künstler ihre Zustimmung versagt und damit nicht gerade Humor bewiesen (z. B. Scorpions, Tina Turner, Beatles, Nena, ABBA…).

Mit “Humppa United” geht es in die nächste Runde. Ohne Veränderungen am Stil vorzunehmen (was ja eine mächtige Enttäuschung wäre), präsentieren sie wieder eine Reihe von Hits, wobei es nicht immer ganz leicht ist, das Original zu erkennen. Die Finnen machen ihrem Ruf als Spaßband hier wieder alle Ehre.

Tracks:
1. Humppa Tanaan 03: 22
2. Humppakasanova 03: 48
3. Kukkuu-Ukot 03: 27
4. Humppamuoti 02: 52
5. Äkäinen Eläkeläinen 04: 08
6. Humppamissi 02: 00
7. Puliukko 02: 12
8. Mummo 03: 18
9. Humppakeksi 03: 35
10. Vaivaistalossa 03: 35
11. Humppaholisti 02: 05
12. Humppapuoskari 02: 55
13. Humppatähti 03: 01
14. Humppaviikot 03: 19
15. Tajuton Humppa 03: 52
16. Humppatauti 03: 00

Orientierungshilfe

Humppa United

Mit ihrer letzten Tour quer durch Deutschland haben sie große Erfolge gefeiert. Unermüdlich wirft das finnische Quintett eine Scheibe nach der anderen mit ihrer eigenwilligen Musik, Humppa, die eigentlich nur aus Finnland stammen kann, auf den Markt. Genauso unermüdlich bespielen sie deutsche Bühnen und frönen dabei ausgiebig dem Biergenuß, was auch schon mal zu Stürzen von der Bühne und infolgedessen zu Blessuren und Knochenbrüchen geführt hat. Vor allem die Besucher in den vorderen Reihen kommen hierbei selten ohne Bierdusche davon.

Humppa ist eine finnische Version des Foxtrotts, die in den 30er-Jahren entstand. Es ist eine Musik im 2/4-Takt, deren starke Betonung auf den Offbeat sprachlich durch “Humppa” nachgebildet wird. Humppa ist aber auch die Bezeichnung für einen Tanz, der allerdings nichts mit dem bei uns bekannten Foxtrott zu tun hat. In Norwegen heißt diese Musikrichtung “Ompa”. Ursprünglich eine Musik für eine gesetztere Hörerschaft, zieht sie seit den 70er-Jahren immer stärker die Jugend in ihren Bann.

Im Lauf der Jahre haben Eläkeläiset zahllose Hits der internationalen Rock- und Popmusik auf ihre Art humppaisiert und mit finnischen Texten versehen. Dabei sind Led Zeppelin, Madonna, Kraftwerk usw. kräftig durch den Kakao gezogen worden, unvergesslich bleibt der Humppalambada. Auch wenn es mittlerweile fast schon als Adelung gilt, von Eläkeläiset interpretiert zu werden, haben so manch bekannte Künstler ihre Zustimmung versagt und damit nicht gerade Humor bewiesen (z. B. Scorpions, Tina Turner, Beatles, Nena, ABBA…).

Mit “Humppa United” geht es in die nächste Runde. Ohne Veränderungen am Stil vorzunehmen (was ja eine mächtige Enttäuschung wäre), präsentieren sie wieder eine Reihe von Hits, wobei es nicht immer ganz leicht ist, das Original zu erkennen. Die Finnen machen ihrem Ruf als Spaßband hier wieder alle Ehre.

Tracks:
1. Humppa Tanaan 03: 22
2. Humppakasanova 03: 48
3. Kukkuu-Ukot 03: 27
4. Humppamuoti 02: 52
5. Äkäinen Eläkeläinen 04: 08
6. Humppamissi 02: 00
7. Puliukko 02: 12
8. Mummo 03: 18
9. Humppakeksi 03: 35
10. Vaivaistalossa 03: 35
11. Humppaholisti 02: 05
12. Humppapuoskari 02: 55
13. Humppatähti 03: 01
14. Humppaviikot 03: 19
15. Tajuton Humppa 03: 52
16. Humppatauti 03: 00

Textdatum: 2008-10-27  
Textrechte:
© Global Music Magazine  
Vertrieb: Indigo Musikproduktion + Vertrieb
Tracks: 16
Format: CD
Ident-Code: 2000/1455/1


Weitere Artikel

2015-05-08 TOURNEE
Eläkeläiset
2010-04-16 NACHRICHT
Eläkeläiset: Konzert in Hamburg abgesagt
2010-04-16 TOURNEE
Eläkeläiset

Orientierungshilfe

Alben


Humppaelämää

Humppakonsertto

Humppabingo

Humppa of Finland

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.