Edelschwarz
Briten, Bauern & Barone

Eine Kooperation von Hubert von Goisern, Attwenger und Faith No More dürfte so ähnlich klingen, wie das, was “Edelschwarz”, das Quartett des Niederbayern Siegfried Haglmo, auf dem Album “Briten, Bauern & Barone” bieten. Wie darauf nachzuhören, passen Jodler, Gstanzl, Diatonische, brachiale Gitarrenriffs, Industrial-Sounds und wildes Schlagzeug bestens zusammen. Natürlich sollte man neugierig sein auf Neues und Unerwartetes und nicht vor derben Texten zurückschrecken. Ein – allerdings etwas gemäßigtes – Beispiel: “Siegstas Maderl, dat’st ma gfoin, aber bist a rechte Schnoin”. Auch sollte man nicht jede Textzeile ernst nehmen, denn gelegentlich wird Absurdes oder auch schlichtweg Unsinn verzapft.

Der Mittdreissiger Siegfried Haglmo ist auf einem Bauernhof in der Nähe von Dingolfing aufgewachsen. Seit seiner Kindheit spielt er schon das Akkordeon, was ihm sein Vater beigebracht hat. Edelschwarz ist nicht sein einziges Projekt, das musikalisch etwas anders geartet ist: Außer bei Edelschwarz ist er bei den “Hundsbuam” aktiv. Auch dort wird Volksmusik mit Metal kombiniert.

Die Musik auf “Briten, Bauern & Barone” wirkt, trotz der starken Gegensätze, wie aus einem Guss. Anfangs steht sicher manch einer etwas ratlos vor dieser Rohheit und Direktheit. Doch das Ganze ist durchdacht und professionell umgesetzt. Die Energie, die in der Musik steckt, ist körperlich spürbar und lässt so manches Mal den Atem stocken. Unsere Empfehlung: Unbedingt reinhören! Wir sind schon gespannt auf die Konzerte von Edelschwarz mit Headbangern und Trachtlern im Publikum.

Tracks:
01. Do hots brennt
02. Sonntagsruah
03. Mi treibts so schee
04. Jei
05. Siegstas Maderl
06. I & mei Voda
07. Mord
08. Da Lindner vo Kasing
09. Graffe
10. Jodler
11. Gedschono

Besetzung:
Siegfried Haglmo (Stimme, Harmonika)
Andreas “n-dee” Piepke (Gitarre)
Benjamin Pflug (Schlagzeug)
Ortholf von Crailsheim (Maschine)

Orientierungshilfe

Briten, Bauern & Barone

Eine Kooperation von Hubert von Goisern, Attwenger und Faith No More dürfte so ähnlich klingen, wie das, was “Edelschwarz”, das Quartett des Niederbayern Siegfried Haglmo, auf dem Album “Briten, Bauern & Barone” bieten. Wie darauf nachzuhören, passen Jodler, Gstanzl, Diatonische, brachiale Gitarrenriffs, Industrial-Sounds und wildes Schlagzeug bestens zusammen. Natürlich sollte man neugierig sein auf Neues und Unerwartetes und nicht vor derben Texten zurückschrecken. Ein – allerdings etwas gemäßigtes – Beispiel: “Siegstas Maderl, dat’st ma gfoin, aber bist a rechte Schnoin”. Auch sollte man nicht jede Textzeile ernst nehmen, denn gelegentlich wird Absurdes oder auch schlichtweg Unsinn verzapft.

Der Mittdreissiger Siegfried Haglmo ist auf einem Bauernhof in der Nähe von Dingolfing aufgewachsen. Seit seiner Kindheit spielt er schon das Akkordeon, was ihm sein Vater beigebracht hat. Edelschwarz ist nicht sein einziges Projekt, das musikalisch etwas anders geartet ist: Außer bei Edelschwarz ist er bei den “Hundsbuam” aktiv. Auch dort wird Volksmusik mit Metal kombiniert.

Die Musik auf “Briten, Bauern & Barone” wirkt, trotz der starken Gegensätze, wie aus einem Guss. Anfangs steht sicher manch einer etwas ratlos vor dieser Rohheit und Direktheit. Doch das Ganze ist durchdacht und professionell umgesetzt. Die Energie, die in der Musik steckt, ist körperlich spürbar und lässt so manches Mal den Atem stocken. Unsere Empfehlung: Unbedingt reinhören! Wir sind schon gespannt auf die Konzerte von Edelschwarz mit Headbangern und Trachtlern im Publikum.

Tracks:
01. Do hots brennt
02. Sonntagsruah
03. Mi treibts so schee
04. Jei
05. Siegstas Maderl
06. I & mei Voda
07. Mord
08. Da Lindner vo Kasing
09. Graffe
10. Jodler
11. Gedschono

Besetzung:
Siegfried Haglmo (Stimme, Harmonika)
Andreas “n-dee” Piepke (Gitarre)
Benjamin Pflug (Schlagzeug)
Ortholf von Crailsheim (Maschine)

Text date: 2010-02-04  
Text: © Global Music Magazine  
Tracks: 11
Format: CD
Ident-Code: 3315/1376/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.