Delta Moon
Low Down

Noch nicht bei uns erhältlich ist das neue Album “Low Down” der Bluescombo Delta Moon um Sänger, Komponisten und Gitarristen Tom Gray und seinem kongenialen Partner Mark Johnson. Die beiden lernten sich zufällig kennen, als Tom Gray eine gebrauchte Dobro an Mark Johnson verkaufen wollte. Der Verkauf kam zwar nicht zustande, aber Delta Moon wurde geboren. Unterstützt werden die beiden von Franher Joseph am Bass und dem Schlagzeuger Vic Staff.

Freunde des Blues, hier kommt eine tolle Scheibe auf uns zu (ab Anfang Mai 2015 soll sie verfügbar sein). Die Musik von Delta Moon ist rauh und ehrlich. Die Kompositionen sind zwar vom Ausdruck her Blues, Delta Moon verlassen aber immer wieder das altbekannte 12-Takt-Bluesschema und präsentieren Musik, die, anders produziert, durchaus als Rockstücke durchgehen könnten. Die Einspielung ist schön zurückhaltend – im Topf brodelt es, aber sie halten den Deckel drauf. Die Slide-Arbeit der beiden Gitarristen ist glänzend, immer wieder ein Höhepunkt, wenn sie zu Soli ansetzen.

Solange es solche Bands gibt, wird der Blues niemals sterben!

PS: Momentan sind Delta Moon auf Tour und kommen dabei sogar nach good old Germany (http://deltamoon.com/tour/ oder Tourneedaten)

Orientierungshilfe

Low Down

Noch nicht bei uns erhältlich ist das neue Album “Low Down” der Bluescombo Delta Moon um Sänger, Komponisten und Gitarristen Tom Gray und seinem kongenialen Partner Mark Johnson. Die beiden lernten sich zufällig kennen, als Tom Gray eine gebrauchte Dobro an Mark Johnson verkaufen wollte. Der Verkauf kam zwar nicht zustande, aber Delta Moon wurde geboren. Unterstützt werden die beiden von Franher Joseph am Bass und dem Schlagzeuger Vic Staff.

Freunde des Blues, hier kommt eine tolle Scheibe auf uns zu (ab Anfang Mai 2015 soll sie verfügbar sein). Die Musik von Delta Moon ist rauh und ehrlich. Die Kompositionen sind zwar vom Ausdruck her Blues, Delta Moon verlassen aber immer wieder das altbekannte 12-Takt-Bluesschema und präsentieren Musik, die, anders produziert, durchaus als Rockstücke durchgehen könnten. Die Einspielung ist schön zurückhaltend – im Topf brodelt es, aber sie halten den Deckel drauf. Die Slide-Arbeit der beiden Gitarristen ist glänzend, immer wieder ein Höhepunkt, wenn sie zu Soli ansetzen.

Solange es solche Bands gibt, wird der Blues niemals sterben!

PS: Momentan sind Delta Moon auf Tour und kommen dabei sogar nach good old Germany (http://deltamoon.com/tour/ oder Tourneedaten)

Text date: 2015-03-15  
Text: © Global Music Magazine  
Ident-Code: 5938/1576/1



Related albums:


Delta Moon: Cabbagetown

Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.