Death By Chocolate
Crooked For You

Angesichts des geilen Sounds, den Death By Chocolate auf ihrem neuen Album “Crooked For You” liefern, hätten wir bei der Frage nach der Herkunft dieser Band sicher nicht auf die Schweiz getippt.

Death By Chocolate ist ein junges Quintett, das es in der Schweiz (die ja nicht gerade als Rock-Hochburg bekannt ist) geschafft hat, sich mit harten Tönen in die oberen Ränge der Album-Charts zu spielen. Doch Death By Chocolate sind keine Metalband. Sie verfügen über das Geschick, Härte, Rauheit und Melodien zu einem homogenen Ganzen verbinden.

Durch die starke Produktion, die eine gute Portion Dreck in den Sound einbringt, wirkt die Musik umwerfend. Selbst bei den abgehenden Nummern wird nicht übertrieben, stets bleibt noch Luft im Klangbild. So entsteht ein echt lebendiger Sound. Musik und Sound passen perfekt zusammen.

Death By Chocolate haben eine schwere Zeit hinter sich. Nur allmählich haben sie es geschafft, dass eine größere Öffentlichkeit in der Schweiz von ihnen Notiz nimmt. Dafür haben sie auch verdammt hart gearbeitet und lange Tourneen absolviert, die sie durch die ganze Schweiz, quer durch Europa und sogar bis in die USA geführt haben.

Den ersten größeren Erfolg mit dem Vorgängeralbum “Among sirens” von 2014 haben sie verdient. Wir sehen keinen Anlass zur Sorge, dass ihnen mit “Crooked For You” nicht ähnliches gelingt. Wir sind sogar der Meinung, dass das neue Album noch überzeugender ist. Death By Chocolate spielen harte Musik, sind aber weit von Metal entfernt, gelegentlich wird es sogar leicht poppig. Eine sehr erfreuliche Veröffentlichung!




Orientierungshilfe

Crooked For You

Angesichts des geilen Sounds, den Death By Chocolate auf ihrem neuen Album “Crooked For You” liefern, hätten wir bei der Frage nach der Herkunft dieser Band sicher nicht auf die Schweiz getippt.

Death By Chocolate ist ein junges Quintett, das es in der Schweiz (die ja nicht gerade als Rock-Hochburg bekannt ist) geschafft hat, sich mit harten Tönen in die oberen Ränge der Album-Charts zu spielen. Doch Death By Chocolate sind keine Metalband. Sie verfügen über das Geschick, Härte, Rauheit und Melodien zu einem homogenen Ganzen verbinden.

Durch die starke Produktion, die eine gute Portion Dreck in den Sound einbringt, wirkt die Musik umwerfend. Selbst bei den abgehenden Nummern wird nicht übertrieben, stets bleibt noch Luft im Klangbild. So entsteht ein echt lebendiger Sound. Musik und Sound passen perfekt zusammen.

Death By Chocolate haben eine schwere Zeit hinter sich. Nur allmählich haben sie es geschafft, dass eine größere Öffentlichkeit in der Schweiz von ihnen Notiz nimmt. Dafür haben sie auch verdammt hart gearbeitet und lange Tourneen absolviert, die sie durch die ganze Schweiz, quer durch Europa und sogar bis in die USA geführt haben.

Den ersten größeren Erfolg mit dem Vorgängeralbum “Among sirens” von 2014 haben sie verdient. Wir sehen keinen Anlass zur Sorge, dass ihnen mit “Crooked For You” nicht ähnliches gelingt. Wir sind sogar der Meinung, dass das neue Album noch überzeugender ist. Death By Chocolate spielen harte Musik, sind aber weit von Metal entfernt, gelegentlich wird es sogar leicht poppig. Eine sehr erfreuliche Veröffentlichung!



Textdatum: 2017-04-07  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Artikelfoto/s: © nilssandmeier.com
Label: deepdive records
Vertrieb: H'art & Kontor
Spieldauer: 40:43
Tracks: 11
Ident-Code: 11302/268/1



Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.