David Rose
Whispering Grass

Bevor wir vor zwei Jahren mit dem Weltmusik-Magazin starteten, machten wir uns natürlich erst einmal Gedanken über die musikalische Ausrichtung des Magazins. Schnell waren die Stile benannt, die ausgeklammert werden sollten. Unter anderem waren dies Jazz und Schlager. Dass das vollständige Ausklammern von Jazz nur schwer zu bewerkstelligen war, wurde schnell klar – gibt es doch sehr interessante Projekte im Grenzbereich zum Jazz. Beim Schlager war die Sache lange Zeit sehr einfach. Doch nun liegt uns mit “Whispering Grass” eine CD mit Jazz-Unterhaltungsmusik aus den 1940er bis 1960er Jahren vor, die wir unbedingt vorstellen möchten.

David Rose wurde 1976 in Karlsruhe geboren. Konzerte von Frank Sinatra, Andy Williams und Tony Bennett (die drei großen Sänger der US-amerikanischen Unterhaltungsmusik) ließen in ihm den Wunsch entstehen, Sänger zu werden. Nach seinem Gesangsstudium spielte er in verschiedenen Orchestern, bis er 2004 ein eigenes Orchester gründete. Das Konzept seines Orchesters ist einfach: Akustische Musik mit geschmackvoller Präzision, in hoher Qualität und mit einer diskreten Romantik, welche Kopf und Herz gleichermaßen ansprechen soll. Und dieses Konzept scheint auch “Whispering Grass” zugrunde zu liegen.

Mit “Whispering Grass” hat sich David Rose einen Herzenswunsch erfüllt. Wer ein Ohr hat, für diese Musik, wird begeistert sein von seinem Album. Hervorragend eingesungen und perfekt produziert, begeistert David Rose mit einer Musik, die zwar schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel hat, aber nichts von ihrer Wirkung eingebüßt hat. Eine herrliche Musik und ein Hochgenuss für alle, die Geschmack finden an amerikanischer Popmusik aus der Mitte des letzten Jahrunderts. Eine sehr erfreuliche Einspielung!

Tracks:
1. I’m In The Mood For Love 3:15
2. Little Girl 2:33
3. Stairway To The Stars 4:02
4. Lazy River 4:55
5. Hate Me Tomorrow 1:49
6. What Do You Know About Love 4:32
7. Whispering Gras 3:05
8. April In Paris 2:49
9. A Little Time To Play 2:52
10. Falling In Love With Love 2:53
11. I Should Care 4:32
12. Someone Here Among Us 3:10
13. Time After Time 2:45
14. The Sweetest Sounds 3:51
15. I’ll Be Seeing You 3:43

Besetzung
David Rose – Gesang
James Scannell – Klarinette
Scott White – Kontrabaß
Dan-Robin Matthies – Klavier
Immo Hoffmann – Schlagzeug
Andreas David – Gitarre
Rodika Duma – Geige
Florentin Duma – Geige
Andreas Kipp – Cello

Orientierungshilfe

Whispering Grass

Bevor wir vor zwei Jahren mit dem Weltmusik-Magazin starteten, machten wir uns natürlich erst einmal Gedanken über die musikalische Ausrichtung des Magazins. Schnell waren die Stile benannt, die ausgeklammert werden sollten. Unter anderem waren dies Jazz und Schlager. Dass das vollständige Ausklammern von Jazz nur schwer zu bewerkstelligen war, wurde schnell klar – gibt es doch sehr interessante Projekte im Grenzbereich zum Jazz. Beim Schlager war die Sache lange Zeit sehr einfach. Doch nun liegt uns mit “Whispering Grass” eine CD mit Jazz-Unterhaltungsmusik aus den 1940er bis 1960er Jahren vor, die wir unbedingt vorstellen möchten.

David Rose wurde 1976 in Karlsruhe geboren. Konzerte von Frank Sinatra, Andy Williams und Tony Bennett (die drei großen Sänger der US-amerikanischen Unterhaltungsmusik) ließen in ihm den Wunsch entstehen, Sänger zu werden. Nach seinem Gesangsstudium spielte er in verschiedenen Orchestern, bis er 2004 ein eigenes Orchester gründete. Das Konzept seines Orchesters ist einfach: Akustische Musik mit geschmackvoller Präzision, in hoher Qualität und mit einer diskreten Romantik, welche Kopf und Herz gleichermaßen ansprechen soll. Und dieses Konzept scheint auch “Whispering Grass” zugrunde zu liegen.

Mit “Whispering Grass” hat sich David Rose einen Herzenswunsch erfüllt. Wer ein Ohr hat, für diese Musik, wird begeistert sein von seinem Album. Hervorragend eingesungen und perfekt produziert, begeistert David Rose mit einer Musik, die zwar schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel hat, aber nichts von ihrer Wirkung eingebüßt hat. Eine herrliche Musik und ein Hochgenuss für alle, die Geschmack finden an amerikanischer Popmusik aus der Mitte des letzten Jahrunderts. Eine sehr erfreuliche Einspielung!

Tracks:
1. I’m In The Mood For Love 3:15
2. Little Girl 2:33
3. Stairway To The Stars 4:02
4. Lazy River 4:55
5. Hate Me Tomorrow 1:49
6. What Do You Know About Love 4:32
7. Whispering Gras 3:05
8. April In Paris 2:49
9. A Little Time To Play 2:52
10. Falling In Love With Love 2:53
11. I Should Care 4:32
12. Someone Here Among Us 3:10
13. Time After Time 2:45
14. The Sweetest Sounds 3:51
15. I’ll Be Seeing You 3:43

Besetzung
David Rose – Gesang
James Scannell – Klarinette
Scott White – Kontrabaß
Dan-Robin Matthies – Klavier
Immo Hoffmann – Schlagzeug
Andreas David – Gitarre
Rodika Duma – Geige
Florentin Duma – Geige
Andreas Kipp – Cello

Textdatum: 2009-06-15  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Vertrieb: Sony Music
Tracks: 15
Format: CD
Ident-Code: 2342/1368/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.