David Hope
Tough Love

Ein großer Songschreiber ist David Hope in zweierlei Hinsicht. Einerseits ist er zwei Meter groß, andererseits schreibt er herrliche Lieder. Nachzuhören auf seinem neuen Album “Tough Love”.

Mit seiner Single “Christmas Day” konnte der Ire bereits einigen Erfolg einbeimsen, nun folgt das Album. Mit seinen zehn Titeln zeigt David Hope seine musikalische Vielseitigkeit, wobei er zwischen Rock, Pop und Liedermacher-Folk pendelt, stets mit einem irischen Unterton versehen. Vor allem in den leisen und intimen Stücken kann uns der Hüne begeistern. Nicht, dass der Rest nichts taugen würde, nein, es ist nur, dass die aufwändiger instrumentierten Titel zu viel zudecken. Der Sound ist gut, es passt alles, dennoch, David Hope ist in kleiner Besetzung besser.

Insgesamt gesehen, erhält man mit diesem Album eine recht abwechlsungsreiche Ansammlung bester Songwriterkunst geboten. Stimme und Musik passen hervorragend zusammen.

“Tough Love” ist das dritte Album des aus dem County Clare stammenden Musikers, der in frühen Jahren viel mehr nach Irish-Folk klang. Entsprechend nennt er sich selbst Irish folk troubadour. “Tough Love” bietet durchweg vorzügliches Songmaterial. Da der Großteil des von Christian Best in den Monique Studios in Irland produzierten Albums aus ruhigeren Titeln besteht, bei denen uns David Hope wie gesagt besser gefällt, sind wir von “Tough Love” sehr entzückt.




Orientierungshilfe

Tough Love

Ein großer Songschreiber ist David Hope in zweierlei Hinsicht. Einerseits ist er zwei Meter groß, andererseits schreibt er herrliche Lieder. Nachzuhören auf seinem neuen Album “Tough Love”.

Mit seiner Single “Christmas Day” konnte der Ire bereits einigen Erfolg einbeimsen, nun folgt das Album. Mit seinen zehn Titeln zeigt David Hope seine musikalische Vielseitigkeit, wobei er zwischen Rock, Pop und Liedermacher-Folk pendelt, stets mit einem irischen Unterton versehen. Vor allem in den leisen und intimen Stücken kann uns der Hüne begeistern. Nicht, dass der Rest nichts taugen würde, nein, es ist nur, dass die aufwändiger instrumentierten Titel zu viel zudecken. Der Sound ist gut, es passt alles, dennoch, David Hope ist in kleiner Besetzung besser.

Insgesamt gesehen, erhält man mit diesem Album eine recht abwechlsungsreiche Ansammlung bester Songwriterkunst geboten. Stimme und Musik passen hervorragend zusammen.

“Tough Love” ist das dritte Album des aus dem County Clare stammenden Musikers, der in frühen Jahren viel mehr nach Irish-Folk klang. Entsprechend nennt er sich selbst Irish folk troubadour. “Tough Love” bietet durchweg vorzügliches Songmaterial. Da der Großteil des von Christian Best in den Monique Studios in Irland produzierten Albums aus ruhigeren Titeln besteht, bei denen uns David Hope wie gesagt besser gefällt, sind wir von “Tough Love” sehr entzückt.



Textdatum: 2017-03-23  
Textrechte:
© Global Music Magazine  
Hintergrundfoto: © Richie Tyndall
Label: TOURBOmusic
Labelcode: LC52984
Vertrieb: Timezone
Produzent: Christian Best
EAN: 4056813034547
Spieldauer: 33:10
Tracks: 10
Ident-Code: 11229/988/1



Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.