Dan Bubien
Grinding These Gears

Fast schon sehnsüchtig haben wir auf “Grinding These Gears” gewartet, weil wir vom Vorgänger “Empty Roads” regelrecht begeistert waren. Nun endlich haben wir das neue Soloalbum von Dan Bubien in Händen.

“Empty Roads” wurde 2014 in der Kategorie “Best Self-Produced CD” bei der International Blues Challenge in Memphis ausgezeichnet. Da ist es klar, dass er auch beim neuen Album die Produktion abermals selbst übernahm.

Dan Bubien ist ein Singer/Songwriter und Gitarrist, geboren in Aliquippa, Pennsylvania/USA. Wird er zwar häufig mit dem Label Blues versehen, so stellt dies nur eine von vielen Seiten seines Schaffens dar. Bei ihm steht das Komponieren im Vordergrund. Welcher Stil am Ende rauskommt, ist ihm vorerst egal. So kommt es, dass Dan Bubien bluesig, soulig, nach Country oder funkig klingt.

Die Stimme des Amerikaners ist kernig und rauh, dabei aber auch sehr ausdrucksstark und wandlungsfähig. Der (meist elektrifizierten) Gitarre entlockt er einen dynamischen Sound. Seine Soli besitzen eine eigene Note und er brilliert immer dann ganz besonders, wenn er zum Slide greift. Er spielt auch in der Band The Sun Kings.

Dan Bubien beweist mit seinem zweiten Album, dass er zu den wahrhaft talentierten Komponisten gehört. War “Empty Roads” noch stärker blues-getränkt, zeigt er mit “Grinding These Gears” eine deutlich größere stilistische Bandbreite ohne dabei seine eigene musikalische Identität zu verlieren. Seine Arbeit als Produzent überzeugt auch hier.

Orientierungshilfe

Grinding These Gears

Fast schon sehnsüchtig haben wir auf “Grinding These Gears” gewartet, weil wir vom Vorgänger “Empty Roads” regelrecht begeistert waren. Nun endlich haben wir das neue Soloalbum von Dan Bubien in Händen.

“Empty Roads” wurde 2014 in der Kategorie “Best Self-Produced CD” bei der International Blues Challenge in Memphis ausgezeichnet. Da ist es klar, dass er auch beim neuen Album die Produktion abermals selbst übernahm.

Dan Bubien ist ein Singer/Songwriter und Gitarrist, geboren in Aliquippa, Pennsylvania/USA. Wird er zwar häufig mit dem Label Blues versehen, so stellt dies nur eine von vielen Seiten seines Schaffens dar. Bei ihm steht das Komponieren im Vordergrund. Welcher Stil am Ende rauskommt, ist ihm vorerst egal. So kommt es, dass Dan Bubien bluesig, soulig, nach Country oder funkig klingt.

Die Stimme des Amerikaners ist kernig und rauh, dabei aber auch sehr ausdrucksstark und wandlungsfähig. Der (meist elektrifizierten) Gitarre entlockt er einen dynamischen Sound. Seine Soli besitzen eine eigene Note und er brilliert immer dann ganz besonders, wenn er zum Slide greift. Er spielt auch in der Band The Sun Kings.

Dan Bubien beweist mit seinem zweiten Album, dass er zu den wahrhaft talentierten Komponisten gehört. War “Empty Roads” noch stärker blues-getränkt, zeigt er mit “Grinding These Gears” eine deutlich größere stilistische Bandbreite ohne dabei seine eigene musikalische Identität zu verlieren. Seine Arbeit als Produzent überzeugt auch hier.

Textdatum: 2016-08-11  
Textrechte:
© Global Music Magazine  
Bannerfoto: © Brian High
Label: Dan Bubien Music
Ident-Code: 10185/1074/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.