Cristina Braga e Eugene Friesen
Paisagem - Grandes cancoes brasileiras

Cristina Braga ist eine umwerfende Sängerin. Die tiefe Melancholie und Zartheit ihrer Stimme scheint wie geschaffen für die Musik auf “Paisagem – Grandes cancoes brasileiras”. Kompositionen von Tom Jobim, Chico Buarque, Francis Hime, Edu Lobo und anderen aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurden hier eingespielt. Leicht angejazzt, besitzt die Musik eine große Leichtigkeit.

Cristina Braga ist nicht nur Sängerin (meist in Jazzgefilden unterwegs) sondern auch Harfenistin. Als Harfenistin ist sie, auch im Bereich der E-Musik, international bekannt und aktiv. Ihr musikalischer Partner auf dem neuen Album ist Eugene Friesen (Violoncello und Gesang). Für die Produktion zeichnet Ricardo Medeiros verantwortlich, der auch die Streicher-Arrangements beisteuerte und dabei mit neuen Klängen überraschte. Zusammen mit der Harfe Cristina Bragas und dem, auf vielerlei Art gespielten, Cello Eugene Friesens entsteht eine sehr erfreulich Bossa-Nova-Variante. Wohltuend weit vom Bossa-Nova-Mainstream-Pop entfernt. Unbedingt hörenswert!

Cristina BragaTracks:
01 – Valsa Brasileira
02 – Triste
03 – Inútil Paisagem
04 – Disparada
05 – Sabia
06 – Retrato em Branco e Preto
07 – Pedaço de Mim
08 – Valsinha
09 – Eu te Amo
10 – Último Canto
11 – Atrás da Porta
12 – Modinha
13 – Bonita
14 РPalma da ṃo
15 – Cove

Orientierungshilfe

Paisagem - Grandes cancoes brasileiras

Cristina Braga ist eine umwerfende Sängerin. Die tiefe Melancholie und Zartheit ihrer Stimme scheint wie geschaffen für die Musik auf “Paisagem – Grandes cancoes brasileiras”. Kompositionen von Tom Jobim, Chico Buarque, Francis Hime, Edu Lobo und anderen aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurden hier eingespielt. Leicht angejazzt, besitzt die Musik eine große Leichtigkeit.

Cristina Braga ist nicht nur Sängerin (meist in Jazzgefilden unterwegs) sondern auch Harfenistin. Als Harfenistin ist sie, auch im Bereich der E-Musik, international bekannt und aktiv. Ihr musikalischer Partner auf dem neuen Album ist Eugene Friesen (Violoncello und Gesang). Für die Produktion zeichnet Ricardo Medeiros verantwortlich, der auch die Streicher-Arrangements beisteuerte und dabei mit neuen Klängen überraschte. Zusammen mit der Harfe Cristina Bragas und dem, auf vielerlei Art gespielten, Cello Eugene Friesens entsteht eine sehr erfreulich Bossa-Nova-Variante. Wohltuend weit vom Bossa-Nova-Mainstream-Pop entfernt. Unbedingt hörenswert!

Cristina BragaTracks:
01 – Valsa Brasileira
02 – Triste
03 – Inútil Paisagem
04 – Disparada
05 – Sabia
06 – Retrato em Branco e Preto
07 – Pedaço de Mim
08 – Valsinha
09 – Eu te Amo
10 – Último Canto
11 – Atrás da Porta
12 – Modinha
13 – Bonita
14 РPalma da ṃo
15 – Cove

Text date: 2009-02-13  
Text: © Global Music Magazine  
Distributor: Galileo
Tracks: 15
Format: CD
Ident-Code: 2160/1487/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.