Chris Daniels & The Kings with Freddi Gowdy
Blues With Horns Vol 1

Auch wenn die Musik nichts taugen würde, gäbe es einen gewichtigen Grund, dieses Album vorzustellen. Denn die Aufmachung von “Blues With Horns Vol 1” ist echt gelungen.

Chris Daniels & The Kings with Freddi Gowdy haben sich für ihr neues Album “Blues With Horns Vol 1” einiges einfallen lassen. Die Aufmachung ist echt dreidimensional und erinnert an alte Vinyl-Zeiten, als Sleeve-Design noch kreative Arbeit war. Man könnte aber auch meinen, die CD wäre für den chinesischen Markt angefertigt worden, denn dort erhalten viele Alben eine sehr viel interessantere und verspieltere Verpackung als dies bei uns der Fall ist. Manchmal gehen die Chinesen sogar so weit, dass man etwas rätseln muss, wie man denn nun an die Scheibe herankommt. So weit geht Moon Voyage Records zwar nicht, aber trotzdem ist die Sache ein wenig tricky. Ein echtes Sammlerstück also. (siehe Foto unten)

Hat man sich von der Begeisterung für die Verpackung erholt, darf man sich eine Dreiviertelstunde lang einem akustischen Vergnügen hingeben. Viel Soul und Funk, dazu Blues bzw. Rhythm’n’Blues, Oldtime-Sound inklusive. Doch bei den Arrangements wurde ganz schön Feinarbeit geleistet und dadurch das Genre entstaubt. Mancher unerwartete harmonische Einschub lässt keine Spur von Langeweile aufkommen.

Highlights im Sound der Combo sind, neben den guten Stimmen, natürlich die Bläser. Durch sie erhält die Musik eine große Spritzigkeit. Weiters sind besonders die Funkstücke so groovy, dass es einem die Schuhe auszieht. Funk und Soul zieht sich ohnehin durch alle Titel.

Die Combo lässt auf ihrem 15. Album die Musik der 1950’s, 60’s und 70’s auferstehen. Auch im 33. Jahr ihres Bestehens scheint die Gruppe noch kein bisschen müde und haucht den sieben Coverversionen neues Leben ein. Die drei Eigenkompositionen passen stilistisch sehr gut zum Rest und fallen qualitativ keineswegs ab. Funky Soul-Blues at its best.



Orientierungshilfe

Blues With Horns Vol 1

Auch wenn die Musik nichts taugen würde, gäbe es einen gewichtigen Grund, dieses Album vorzustellen. Denn die Aufmachung von “Blues With Horns Vol 1” ist echt gelungen.

Chris Daniels & The Kings with Freddi Gowdy haben sich für ihr neues Album “Blues With Horns Vol 1” einiges einfallen lassen. Die Aufmachung ist echt dreidimensional und erinnert an alte Vinyl-Zeiten, als Sleeve-Design noch kreative Arbeit war. Man könnte aber auch meinen, die CD wäre für den chinesischen Markt angefertigt worden, denn dort erhalten viele Alben eine sehr viel interessantere und verspieltere Verpackung als dies bei uns der Fall ist. Manchmal gehen die Chinesen sogar so weit, dass man etwas rätseln muss, wie man denn nun an die Scheibe herankommt. So weit geht Moon Voyage Records zwar nicht, aber trotzdem ist die Sache ein wenig tricky. Ein echtes Sammlerstück also. (siehe Foto unten)

Hat man sich von der Begeisterung für die Verpackung erholt, darf man sich eine Dreiviertelstunde lang einem akustischen Vergnügen hingeben. Viel Soul und Funk, dazu Blues bzw. Rhythm’n’Blues, Oldtime-Sound inklusive. Doch bei den Arrangements wurde ganz schön Feinarbeit geleistet und dadurch das Genre entstaubt. Mancher unerwartete harmonische Einschub lässt keine Spur von Langeweile aufkommen.

Highlights im Sound der Combo sind, neben den guten Stimmen, natürlich die Bläser. Durch sie erhält die Musik eine große Spritzigkeit. Weiters sind besonders die Funkstücke so groovy, dass es einem die Schuhe auszieht. Funk und Soul zieht sich ohnehin durch alle Titel.

Die Combo lässt auf ihrem 15. Album die Musik der 1950’s, 60’s und 70’s auferstehen. Auch im 33. Jahr ihres Bestehens scheint die Gruppe noch kein bisschen müde und haucht den sieben Coverversionen neues Leben ein. Die drei Eigenkompositionen passen stilistisch sehr gut zum Rest und fallen qualitativ keineswegs ab. Funky Soul-Blues at its best.



Textdatum: 2017-11-08  
Textrechte:
© Global Music Magazine  
Artikelfoto/s: © Moon Voyage Records
Label: Moon Voyage Records
EAN: 0023981009978
Spieldauer: 00:41:58
Tracks: 10
Ident-Code: 12302/230/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.