Buddy Guy
Born To Play Guitar

Nur zwei Jahre sind vergangen, seit Buddy Guy sein letztes Album “Rhythm & Blues” veröffentlicht hat. Sein neues Album “Born To Play Guitar”, das gestern (an seinem Geburtstag) in den USA und heute bei uns veröffentlicht wurde bzw. wird, zeigt den Blues-Altmeister abwechlungsreicher als zuletzt. Er bringt hier Blues in verschiedenen Spielarten, u.a. Bluesrock (mit Billy Gibbons von ZZ Top), Boogie (mit Kim Wilson von Fabulous Thunderbirds), Slow Blues (mit Van Morrison) oder Blues mit Streichern (mit Joss Stone). Weiters gibt es Balladen, erdigen Rhythm’n’Blues und Akustik-Blues.

Buddy Guy zeigt seine ganze Bandbreite und beweist, dass er, in welchem Metier auch immer, ein großer Meister des Blues ist. Die zahlreichen, bereits erwähnten, Gäste sind Farbtupfer, mehr nicht. Buddy Guy hat mit seiner Musik so enorm viel zu sagen, dass er auf zusätzliche Unterstützung nicht angewiesen ist. Er ehrt mit “Flesh & Bone” den kürzlich verstorbenen B.B. King und erinnert mit “Come Back Muddy” an seinen Freund Muddy Waters.

“Born To Play Guitar”, Buddy Guys 28. Studioalbum, ist das erwartete Blues-Meisterstück. Eigentlich ist der Kauf des Albums ein Muss für jeden Musikkenner.

Orientierungshilfe

Born To Play Guitar

Nur zwei Jahre sind vergangen, seit Buddy Guy sein letztes Album “Rhythm & Blues” veröffentlicht hat. Sein neues Album “Born To Play Guitar”, das gestern (an seinem Geburtstag) in den USA und heute bei uns veröffentlicht wurde bzw. wird, zeigt den Blues-Altmeister abwechlungsreicher als zuletzt. Er bringt hier Blues in verschiedenen Spielarten, u.a. Bluesrock (mit Billy Gibbons von ZZ Top), Boogie (mit Kim Wilson von Fabulous Thunderbirds), Slow Blues (mit Van Morrison) oder Blues mit Streichern (mit Joss Stone). Weiters gibt es Balladen, erdigen Rhythm’n’Blues und Akustik-Blues.

Buddy Guy zeigt seine ganze Bandbreite und beweist, dass er, in welchem Metier auch immer, ein großer Meister des Blues ist. Die zahlreichen, bereits erwähnten, Gäste sind Farbtupfer, mehr nicht. Buddy Guy hat mit seiner Musik so enorm viel zu sagen, dass er auf zusätzliche Unterstützung nicht angewiesen ist. Er ehrt mit “Flesh & Bone” den kürzlich verstorbenen B.B. King und erinnert mit “Come Back Muddy” an seinen Freund Muddy Waters.

“Born To Play Guitar”, Buddy Guys 28. Studioalbum, ist das erwartete Blues-Meisterstück. Eigentlich ist der Kauf des Albums ein Muss für jeden Musikkenner.

Textdatum: 2015-07-31  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Ident-Code: 9049/1217/1


Weitere Artikel

2015-07-27 NACHRICHT
Buddy Guy: Erster Track
2015-06-28 NACHRICHT
Buddy Guy: Details zum neuen Album
2015-06-12 NACHRICHT
Buddy Guy: Neues Album

Orientierungshilfe

Alben


Rhythm & Blues

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.