Brownout
Aguilas And Cobras

Eine ganz besondere Veröffentlichung kommt einmal mehr vom amerikanischen Label Six Degrees Records, in deren Stall sich viele Stars der Weltmusik-Szene finden, wie Céu, Niyaz, Cheb i Sabbah, Ojos de Brujo, Lal Meri oder Karsh Kale. Bei dieser Veröffentlichung handelt es sich um das neue Album “Aguilas And Cobras” der Band “Brownout”.

Die Scheibe, die in Deutschland über Indigo vertrieben wird, klingt stellenweise als wäre Funklegende James Brown auferstanden. Mit ungemein viel Spielfreude und Verrücktheit geht das Oktett aus Austin, Texas, ans Werk und manchmal scheinen sie wahrlich vom Teufel geritten. Doch zum Glück gibt es zwischendurch relaxte Stücke – zwar wenige, aber zum Durchatmen reicht es. Ansonsten geht es vom ersten Ton mit einem Mix los, der einmal nach, wie bereits erwähnt, James Brown, dann wieder nach einer Psycho-Rockband der späten Sechziger oder frühen Siebziger klingt. Dazu kommen Latinelemente, die den Sound perfekt ergänzen.

Ursprünglich waren sie ausgezogen, um gegen die mexikanischen Cumbias und die Tejano-Musik, die ihre Eltern so liebten, zu revoltieren. Revolutionär ist die Musik denn auch wirklich und gleichzeitig überaus gut. Doch Vorsicht: Brownout revoltieren mittlerweile nicht nur gegen die Musik ihrer Eltern, sondern gegen so ziemlich alle Mainstream-Hörerwartungen. Man muss schon bereit sein, sich mit neuen, teils verrückten, musikalischen Ideen auseinander zu setzen. Doch es lohnt sich ganz bestimmt, versuchen Sie’s!

Tracks:
1. “Con El Cuete” (A. Quesada) 3’55”
2. “Ayer Y Hoy” (F.H. Martinez) 3’28”
3. “Aguilas And Cobras” (F.H. Martinez) 4’26”
4. “Tell Her She’s Lovely” (D.H. Batteau) 3’24”
5. “Framed By Death” (A. Quesada) 3’28”
6. “Another Fire” (G. Gonzales) 3’16”
7. “Olvidalo” (A. Quesada) 4’01”
8. “The Flea” (G. Gonzales) 1’41”
9. “Slinky” (F.H. Martinez) 2’36”
10. “Pole Position” (G. Gonzales) 4’08”
11. “C 130” (A. Quesada) 4’05”
12. “Family Show” (A. Quesada) 4’11”
13. “Chanclas De Minja” (F.H. Martinez) 3’30”
14. “Nawlins” (G. Gonzales) 4’07”
15. “S.F.L.A. / Con El Cuete (Reprise) ” (A. Quesada) 4’50”

Orientierungshilfe

Aguilas And Cobras

Eine ganz besondere Veröffentlichung kommt einmal mehr vom amerikanischen Label Six Degrees Records, in deren Stall sich viele Stars der Weltmusik-Szene finden, wie Céu, Niyaz, Cheb i Sabbah, Ojos de Brujo, Lal Meri oder Karsh Kale. Bei dieser Veröffentlichung handelt es sich um das neue Album “Aguilas And Cobras” der Band “Brownout”.

Die Scheibe, die in Deutschland über Indigo vertrieben wird, klingt stellenweise als wäre Funklegende James Brown auferstanden. Mit ungemein viel Spielfreude und Verrücktheit geht das Oktett aus Austin, Texas, ans Werk und manchmal scheinen sie wahrlich vom Teufel geritten. Doch zum Glück gibt es zwischendurch relaxte Stücke – zwar wenige, aber zum Durchatmen reicht es. Ansonsten geht es vom ersten Ton mit einem Mix los, der einmal nach, wie bereits erwähnt, James Brown, dann wieder nach einer Psycho-Rockband der späten Sechziger oder frühen Siebziger klingt. Dazu kommen Latinelemente, die den Sound perfekt ergänzen.

Ursprünglich waren sie ausgezogen, um gegen die mexikanischen Cumbias und die Tejano-Musik, die ihre Eltern so liebten, zu revoltieren. Revolutionär ist die Musik denn auch wirklich und gleichzeitig überaus gut. Doch Vorsicht: Brownout revoltieren mittlerweile nicht nur gegen die Musik ihrer Eltern, sondern gegen so ziemlich alle Mainstream-Hörerwartungen. Man muss schon bereit sein, sich mit neuen, teils verrückten, musikalischen Ideen auseinander zu setzen. Doch es lohnt sich ganz bestimmt, versuchen Sie’s!

Tracks:
1. “Con El Cuete” (A. Quesada) 3’55”
2. “Ayer Y Hoy” (F.H. Martinez) 3’28”
3. “Aguilas And Cobras” (F.H. Martinez) 4’26”
4. “Tell Her She’s Lovely” (D.H. Batteau) 3’24”
5. “Framed By Death” (A. Quesada) 3’28”
6. “Another Fire” (G. Gonzales) 3’16”
7. “Olvidalo” (A. Quesada) 4’01”
8. “The Flea” (G. Gonzales) 1’41”
9. “Slinky” (F.H. Martinez) 2’36”
10. “Pole Position” (G. Gonzales) 4’08”
11. “C 130” (A. Quesada) 4’05”
12. “Family Show” (A. Quesada) 4’11”
13. “Chanclas De Minja” (F.H. Martinez) 3’30”
14. “Nawlins” (G. Gonzales) 4’07”
15. “S.F.L.A. / Con El Cuete (Reprise) ” (A. Quesada) 4’50”

Text date: 2010-02-14  
Text: © Global Music Magazine  
Distributor: Indigo
Tracks: 15
Format: CD
Ident-Code: 3374/1873/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.