Black (Colin Vearncombe)
Blind Faith

Black, alias Colin Vearncombe, ist Ende der 80er-Jahre als Autor feinsten Soul-Pops bekannt geworden. Nur drei Alben, nämlich “Wonderful Life” (1987), “Comedy” (1988) und “Black” (1991), haben ihm genügt, um sich für seine Fans unsterblich zu machen. Vor allem das Album “Comedy” gilt als genial. Sein Album “Are we having fun yet?” von 1993 reichte an die früheren Qualitäten nicht heran. Danach wurde es ruhiger um den 1962 geborenen Engländer, der sich stets als Solokünstler verstand.

Nachdem er in der Folge sein eigenes Label gründete, brachte er weiterhin regelmäßig Alben heraus, von denen viele wieder den einfallsreichen Künstler der frühen Jahre zeigten. Der große Erfolg mochte sich dennoch nicht mehr einstellen. Nun hat Black nach sechs Jahren Pause wieder ein neues Album veröffentlicht. Mit großer Freude stellen wir fest, dass “Blind Faith” wieder den großen Komponisten zeigt, der Black ist. Dazu seine wohltönende volle Stimme. Es ist ein großes Vergnügen Colin Vearncombes Musik zu lauschen. Ausdrucksstarker Soul-Blues-Pop mit sehr viel Emotionen.

Orientierungshilfe

Blind Faith

Black, alias Colin Vearncombe, ist Ende der 80er-Jahre als Autor feinsten Soul-Pops bekannt geworden. Nur drei Alben, nämlich “Wonderful Life” (1987), “Comedy” (1988) und “Black” (1991), haben ihm genügt, um sich für seine Fans unsterblich zu machen. Vor allem das Album “Comedy” gilt als genial. Sein Album “Are we having fun yet?” von 1993 reichte an die früheren Qualitäten nicht heran. Danach wurde es ruhiger um den 1962 geborenen Engländer, der sich stets als Solokünstler verstand.

Nachdem er in der Folge sein eigenes Label gründete, brachte er weiterhin regelmäßig Alben heraus, von denen viele wieder den einfallsreichen Künstler der frühen Jahre zeigten. Der große Erfolg mochte sich dennoch nicht mehr einstellen. Nun hat Black nach sechs Jahren Pause wieder ein neues Album veröffentlicht. Mit großer Freude stellen wir fest, dass “Blind Faith” wieder den großen Komponisten zeigt, der Black ist. Dazu seine wohltönende volle Stimme. Es ist ein großes Vergnügen Colin Vearncombes Musik zu lauschen. Ausdrucksstarker Soul-Blues-Pop mit sehr viel Emotionen.

Text date: 2015-11-18  
Text: © Global Music Magazine  
Ident-Code: 9405/1361/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.