Aynsley Lister
Eyes wide open

Als Erja Lyytinen vor nicht allzu langer Zeit von dem Album “Pilgrimage” sprach, das sie 2006 zusammen mit Aynsley Lister und Ian Parker aufgenommen hatte, fiel er uns wieder ein. Aynsley Lister, der höchst talentierte Komponist, Sänger und Gitarrist aus England.

Wir fragten uns, wann der wohl mal wieder von sich hören lassen würde. Wir mussten nicht lange warten, bis es soweit war. “Eyes wide open” heißt sein neues Album, ganz frisch aus der Presse.

Aynsley Lister, 1976 in Leicester, England, geboren, ist einer jener Blueser, der zwar häufig Blues spielt, aber dessen Musik nicht nach den bekannten Klischees klingt. Er hat sich seinen Stil über die Jahre hinweg erarbeitet. Dabei war es für ihn von Vorteil, dass er nicht nur ein guter Gitarrist ist, sondern auch ein kreativer und vielseitiger Songwriter. So streut er allerlei passende Zitate ein und lässt seine Musik, trotz aller kernigen Härte, durchaus mal poppig oder soulig klingen.

Aynsley Lister wollte auf seinem neuen Album einen authentischen und dynamischen Sound einfangen. Und eine Atmosphäre hörbar machen, die beim spontanen Musizieren entsteht.

Aynsley Lister verrät dazu:

“Ich wollte die Ungeschliffenheit und Energie einer Band beibehalten. Das heißt, so wenige Aufnahmen wie möglich machen und diejenigen mit dem meisten Spirit und der meisten Leidenschaft den technisch perfekten Takes vorziehen. Für mich muss Musik nicht perfekt sein. Sie soll dich packen und bewegen, sowohl emotional als auch körperlich.”

Nach dem Hören von “Eyes wide open” dürfen wir konstatieren, dass Aynsley Lister sein Vorhaben hunderprozentig umgesetzt hat. Die Musik packt den Hörer, man ist sofort “drinnen” und geht mit. Es ist ein hervorragend geratenes Album mit Musik, die stilistisch nur schwer einzuordnen ist, außer, dass sie ganz klar nach Aisnley Lister in Hochform klingt.

Tracks

All of Your Love (04:42)
Everything I Have to Give (05:43)
Il Grande Mafioso (07:09)
Won’t Be Taken Down (05:57)
Time (04:54)
Dishevelled (05:30)
Troubled Soul (Intro) / Kalina (05:58)
Handful of Doubt (04:56)
Right as Rain (05:04)
Other Part of Me (05:11)
Stay (06:05)
Hold You to It (04:54)

Aynsley Lister Live

09.10.2016 (D) Habach, Village –
10.10.2016 (D) Haiming, Gewölbe –
11.10.2016 (D) München, Garage Deluxe –
16.10.2016 (D) Postbauer-Heng, Kish –
17.10.2016 (D) Wolfach, Klausenbauernhof –
19.10.2016 (D) Metzingen-Glems, Hirsch –
20.10.2016 (D) Stuttgart, Laboratorium –
21.10.2016 (D) Schönenberg-Kübelberg, Gasthaus Schleppi –
29.10.2016 (D) Osnabrück, Lutherhaus –
18.11.2016 (D) Oldenburg, Charly’s –
19.11.2016 (D) Hamburg, Downtown –

Orientierungshilfe

Eyes wide open

Als Erja Lyytinen vor nicht allzu langer Zeit von dem Album “Pilgrimage” sprach, das sie 2006 zusammen mit Aynsley Lister und Ian Parker aufgenommen hatte, fiel er uns wieder ein. Aynsley Lister, der höchst talentierte Komponist, Sänger und Gitarrist aus England.

Wir fragten uns, wann der wohl mal wieder von sich hören lassen würde. Wir mussten nicht lange warten, bis es soweit war. “Eyes wide open” heißt sein neues Album, ganz frisch aus der Presse.

Aynsley Lister, 1976 in Leicester, England, geboren, ist einer jener Blueser, der zwar häufig Blues spielt, aber dessen Musik nicht nach den bekannten Klischees klingt. Er hat sich seinen Stil über die Jahre hinweg erarbeitet. Dabei war es für ihn von Vorteil, dass er nicht nur ein guter Gitarrist ist, sondern auch ein kreativer und vielseitiger Songwriter. So streut er allerlei passende Zitate ein und lässt seine Musik, trotz aller kernigen Härte, durchaus mal poppig oder soulig klingen.

Aynsley Lister wollte auf seinem neuen Album einen authentischen und dynamischen Sound einfangen. Und eine Atmosphäre hörbar machen, die beim spontanen Musizieren entsteht.

Aynsley Lister verrät dazu:

“Ich wollte die Ungeschliffenheit und Energie einer Band beibehalten. Das heißt, so wenige Aufnahmen wie möglich machen und diejenigen mit dem meisten Spirit und der meisten Leidenschaft den technisch perfekten Takes vorziehen. Für mich muss Musik nicht perfekt sein. Sie soll dich packen und bewegen, sowohl emotional als auch körperlich.”

Nach dem Hören von “Eyes wide open” dürfen wir konstatieren, dass Aynsley Lister sein Vorhaben hunderprozentig umgesetzt hat. Die Musik packt den Hörer, man ist sofort “drinnen” und geht mit. Es ist ein hervorragend geratenes Album mit Musik, die stilistisch nur schwer einzuordnen ist, außer, dass sie ganz klar nach Aisnley Lister in Hochform klingt.

Tracks

All of Your Love (04:42)
Everything I Have to Give (05:43)
Il Grande Mafioso (07:09)
Won’t Be Taken Down (05:57)
Time (04:54)
Dishevelled (05:30)
Troubled Soul (Intro) / Kalina (05:58)
Handful of Doubt (04:56)
Right as Rain (05:04)
Other Part of Me (05:11)
Stay (06:05)
Hold You to It (04:54)

Aynsley Lister Live

09.10.2016 (D) Habach, Village –
10.10.2016 (D) Haiming, Gewölbe –
11.10.2016 (D) München, Garage Deluxe –
16.10.2016 (D) Postbauer-Heng, Kish –
17.10.2016 (D) Wolfach, Klausenbauernhof –
19.10.2016 (D) Metzingen-Glems, Hirsch –
20.10.2016 (D) Stuttgart, Laboratorium –
21.10.2016 (D) Schönenberg-Kübelberg, Gasthaus Schleppi –
29.10.2016 (D) Osnabrück, Lutherhaus –
18.11.2016 (D) Oldenburg, Charly’s –
19.11.2016 (D) Hamburg, Downtown –

Textdatum: 2016-10-10  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Label: Straight Talkin' Records
Spieldauer: 66:09
Tracks: 12
Ident-Code: 10713/578/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.