Aydilge Sarp
Yalnızlıkla Yaptım

Das musikalische Treiben der 1979 in Kütahya, Türkei, geborenen Musikerin, Schauspielerin und Sängerin Aydilge Sarp beobachten wir seit ihrem Debütalbum “Küçük Şarkı Evreni” aus dem Jahr 2006. Vor kurzem erschien mit “Yalnızlıkla Yaptım” bereits ihr 4. Album. Im Vergleich zum Debüt ist das aktuelle Album kommerzieller, aber dennoch als sehr gelungen zu bezeichnen ist. Die Rauheit des Debüts ging zwar etwas verloren, aber Aydilge Sarp hat an stilistischer Bandbreite gewonnen, etwa durch Hinzunahme folkloristischer Elemente, wie im Stück “Yine Ben Aşık Oldum”, das zu den Höhepunkten des Albums gehört. In die gleiche Kerbe schlägt “İstanbul”, das zusätzlich Rockelemente verpasst bekam.

Nach einer, mittlerweile offensichtlich überwundenen, Schwächephase, für die das Album “Sobe” steht, hört man bei “Yalnızlıkla Yaptım” wieder die Aydilge von 2006. Gute Rockmusik mit leicht orientalischen Elementen. Die Kompositionen enthalten immer wieder überraschende Entwicklungen und Wendungen. Türkische Musik im Spannungsfeld von Rock, Folklore und Pop. Damit hat Aydilge wieder, wie beim Debüt, die Bestnote verdient.

Orientierungshilfe

Yalnızlıkla Yaptım

Das musikalische Treiben der 1979 in Kütahya, Türkei, geborenen Musikerin, Schauspielerin und Sängerin Aydilge Sarp beobachten wir seit ihrem Debütalbum “Küçük Şarkı Evreni” aus dem Jahr 2006. Vor kurzem erschien mit “Yalnızlıkla Yaptım” bereits ihr 4. Album. Im Vergleich zum Debüt ist das aktuelle Album kommerzieller, aber dennoch als sehr gelungen zu bezeichnen ist. Die Rauheit des Debüts ging zwar etwas verloren, aber Aydilge Sarp hat an stilistischer Bandbreite gewonnen, etwa durch Hinzunahme folkloristischer Elemente, wie im Stück “Yine Ben Aşık Oldum”, das zu den Höhepunkten des Albums gehört. In die gleiche Kerbe schlägt “İstanbul”, das zusätzlich Rockelemente verpasst bekam.

Nach einer, mittlerweile offensichtlich überwundenen, Schwächephase, für die das Album “Sobe” steht, hört man bei “Yalnızlıkla Yaptım” wieder die Aydilge von 2006. Gute Rockmusik mit leicht orientalischen Elementen. Die Kompositionen enthalten immer wieder überraschende Entwicklungen und Wendungen. Türkische Musik im Spannungsfeld von Rock, Folklore und Pop. Damit hat Aydilge wieder, wie beim Debüt, die Bestnote verdient.

Textdatum: 2013-06-23  
Textrechte:
© Global Music Magazine  
Tracks: 10
Format: CD
Ident-Code: 4443/1752/1


Orientierungshilfe

Alben


Kucuk Sarki Evreni

Kilit

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.