Anna Pingina
Ахимса (Ahimsa)

Anna Pingina (Анна Пингина) ist eine russische Sängerin, Komponistin und Schauspielerin, die sich in vielfältiger Weise mit Musik beschäftigt. Einerseits ist sie Sängerin in Theaterproduktionen (Jesus Christ Superstar, West Side Story …), andererseits beschäftigt sie sich in Studien seit beinahe 2 Jahrzehnten intensiv mit Folkmusik.

Über Folkmusik hinaus, respektiert sie keinerlei stilistische Grenzen. Verbindendes Element ist ihre schöne Stimme, in der immens viel Wärme steckt. Musikalischen Ausdruck findet das Ganze in den Alben der gleichnamigen Band. Egal, welches Album man nimmt, faszinierend sind alle.

Angefangen bei “Альбом” aus dem Jahr 2010, das Anna Pingina sehr experimentell zeigt. Elektronik, Ambient und Industrial werden gemischt und mit Folk-, Pop-, Funk- und Jazzelementen versetzt. Teils eingängig, teils abgefahren. Ein grandioses Album.

Ebenso aus dem Jahr 2010 ist das Album “Мой”, das Anna Pingina als experimentelle Folk-Rock-Künstlerin zeigt. Elemente, wie in “Альбом” sind ebenfalls vorhanden, dominieren jedoch nicht. Ebenfalls erstklassig.

Nun, das letzte Album “Ахимса”. Rockiger, poppiger und geradliniger als die Vorgänger. Dennoch ist auch dieses Album von Experimentierlust, Wagemut und Einfallsreichtum geprägt. Anna Pingina spielt sich mit den verschiedenen Stilen. Ihre Art zu singen, ist phänomenal. In Rockstücken joikt sie und erzeugt an anderer Stelle ungehörte Töne mit ihrer verfremdeten Stimme.

Wie die Vorgänger, ist auch “Ахимса” ein hervorragendes Album. Anna Pingina, diesen Namen sollte man sich unbedingt merken!




Orientierungshilfe

Ахимса (Ahimsa)

Anna Pingina (Анна Пингина) ist eine russische Sängerin, Komponistin und Schauspielerin, die sich in vielfältiger Weise mit Musik beschäftigt. Einerseits ist sie Sängerin in Theaterproduktionen (Jesus Christ Superstar, West Side Story …), andererseits beschäftigt sie sich in Studien seit beinahe 2 Jahrzehnten intensiv mit Folkmusik.

Über Folkmusik hinaus, respektiert sie keinerlei stilistische Grenzen. Verbindendes Element ist ihre schöne Stimme, in der immens viel Wärme steckt. Musikalischen Ausdruck findet das Ganze in den Alben der gleichnamigen Band. Egal, welches Album man nimmt, faszinierend sind alle.

Angefangen bei “Альбом” aus dem Jahr 2010, das Anna Pingina sehr experimentell zeigt. Elektronik, Ambient und Industrial werden gemischt und mit Folk-, Pop-, Funk- und Jazzelementen versetzt. Teils eingängig, teils abgefahren. Ein grandioses Album.

Ebenso aus dem Jahr 2010 ist das Album “Мой”, das Anna Pingina als experimentelle Folk-Rock-Künstlerin zeigt. Elemente, wie in “Альбом” sind ebenfalls vorhanden, dominieren jedoch nicht. Ebenfalls erstklassig.

Nun, das letzte Album “Ахимса”. Rockiger, poppiger und geradliniger als die Vorgänger. Dennoch ist auch dieses Album von Experimentierlust, Wagemut und Einfallsreichtum geprägt. Anna Pingina spielt sich mit den verschiedenen Stilen. Ihre Art zu singen, ist phänomenal. In Rockstücken joikt sie und erzeugt an anderer Stelle ungehörte Töne mit ihrer verfremdeten Stimme.

Wie die Vorgänger, ist auch “Ахимса” ein hervorragendes Album. Anna Pingina, diesen Namen sollte man sich unbedingt merken!



Text date: 2017-02-08  
Text: © Global Music Magazine  
Photo credits: © Anna Pingina
Tracks: 10
Ident-Code: 11077/1040/1



Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.