Ana Tijoux
Vengo

Ana Tijoux ist eine Rapperin aus Chile, deren Eltern vor der Diktatur Pinochets nach Paris geflohen waren. Dort ist sie aufgewachsen, blieb aber dennoch im Herzen Chilenin, weshalb sie mit 16 Jahren wieder nach Chile zurückkehrte. Seit zehn Jahren veröffentlicht sie als Solokünstlerin Alben und ist nicht nur in ihrer Heimat sehr erfolgreich damit.

Doch nun hat sie mit ihrem neuem Werk “Vengo” ein Album veröffentlicht, das weit über das hinaus geht, was Rap-Alben meist so bieten. Hier nimmt sich Ana Tijoux der Musik ihrer Heimat an und vermischt Beats, Loops und Samples mit Latin-Tunes und -Rhythmen. Ein Latin-Rap-Album also.

Die Wirkung der Musik ist enorm. Mit ihrer Stimme arbeitet Ana Tijoux hier auf unterschiedliche Art. Natürlich gibt es den Rap-typischen rhythmischen Sprechgesang, aber die Musikerin lässt ihre Stimmbänder auch in herkömmlicher Weise schwingen, wobei sie ein überaus klangvolles Organ zeigt. Uns hat’s umgehauen und empfehlen dieses grandiose Album deshalb mit voller Begeisterung.

Hier noch ein paar Tourdaten:
1/07/2016 P-Loulé Festival Med
2/07/2016 DK-Roskilde Roskilde Festival
3/07/2016 D-Lärz Fusion
8/07/2016 E-Badajoz GraniRock
9/07/2016 E-Barcelona Cruilla
12/07/2016 D-Stuttgart Festival der Kulturen
13/07/2016 I-Padova Sherwood Festival
14/07/2016 E-Madrid Shoko
15/07/2016 E-Jaén Etnosur
16/07/2016 NO-Samuelsberg Riddu Riddu Festival 1
7/07/2016 UK-London Walthamstow Garden Party
28/07/2016 GR-Athens Piraeus Academy 117
29/07/2016 I-Molfetta (Bari) Puglia Summer Village
30/07/2016 UK-Malmesbury Womad
31/07/2016 D-Nürnberg Bardentreffen
2/08/2016 D-Karlsruhe Zeltival
3/08/2016 D-Cologne CBE
5/08/2016 D-Detmold Sommerbuehne

6/08/2016 B-Abbaye de Floreffe Esperanzah
7/08/2016 F-Crozon Bout du Monde

Orientierungshilfe

Vengo

Ana Tijoux ist eine Rapperin aus Chile, deren Eltern vor der Diktatur Pinochets nach Paris geflohen waren. Dort ist sie aufgewachsen, blieb aber dennoch im Herzen Chilenin, weshalb sie mit 16 Jahren wieder nach Chile zurückkehrte. Seit zehn Jahren veröffentlicht sie als Solokünstlerin Alben und ist nicht nur in ihrer Heimat sehr erfolgreich damit.

Doch nun hat sie mit ihrem neuem Werk “Vengo” ein Album veröffentlicht, das weit über das hinaus geht, was Rap-Alben meist so bieten. Hier nimmt sich Ana Tijoux der Musik ihrer Heimat an und vermischt Beats, Loops und Samples mit Latin-Tunes und -Rhythmen. Ein Latin-Rap-Album also.

Die Wirkung der Musik ist enorm. Mit ihrer Stimme arbeitet Ana Tijoux hier auf unterschiedliche Art. Natürlich gibt es den Rap-typischen rhythmischen Sprechgesang, aber die Musikerin lässt ihre Stimmbänder auch in herkömmlicher Weise schwingen, wobei sie ein überaus klangvolles Organ zeigt. Uns hat’s umgehauen und empfehlen dieses grandiose Album deshalb mit voller Begeisterung.

Hier noch ein paar Tourdaten:
1/07/2016 P-Loulé Festival Med
2/07/2016 DK-Roskilde Roskilde Festival
3/07/2016 D-Lärz Fusion
8/07/2016 E-Badajoz GraniRock
9/07/2016 E-Barcelona Cruilla
12/07/2016 D-Stuttgart Festival der Kulturen
13/07/2016 I-Padova Sherwood Festival
14/07/2016 E-Madrid Shoko
15/07/2016 E-Jaén Etnosur
16/07/2016 NO-Samuelsberg Riddu Riddu Festival 1
7/07/2016 UK-London Walthamstow Garden Party
28/07/2016 GR-Athens Piraeus Academy 117
29/07/2016 I-Molfetta (Bari) Puglia Summer Village
30/07/2016 UK-Malmesbury Womad
31/07/2016 D-Nürnberg Bardentreffen
2/08/2016 D-Karlsruhe Zeltival
3/08/2016 D-Cologne CBE
5/08/2016 D-Detmold Sommerbuehne

6/08/2016 B-Abbaye de Floreffe Esperanzah
7/08/2016 F-Crozon Bout du Monde

Textdatum: 2016-06-27  
Textrechte:
© Global Music Magazine  
Label: Flowfish Records
Ident-Code: 10078/1172/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.