Alison Krauss & Robert Plant
Raising Sand

Zwei großartige Künstler auf einem gemeinsamen Album, zwei der besten Stimmen der U-Musik: Alison Krauss, hochtalentierte und äusserst erfolgreiche Musikerin (Gesang und Violine) aus dem Bluegrass-/Country-Genre und Robert Plant, echte Musikerlegende und ehemaliger Sänger einer der größten Rockbands überhaupt, Led Zeppelin, haben sich zusammen getan, um 13 Titel einzusingen. Es handelt sich dabei um Coverversionen aus den Bereichen Blues, Folk und Country und einer neuen Version eines Titels des 1998 erschienenen Page & Plant-Albums “Walking Into Clarksdale ”.

Das Album ist anfangs ein wenig sperrig, es erschließt sich aber bei wiederholtem Hören immer mehr. Für mich ein absolutes Spitzenalbum, bei dem aufmerksames Zuhören reichlich belohnt wird! Ich muss aber gestehen, dass ich von beiden ein absoluter Fan bin und mein Urteil eigentlich schon vorher feststand.  Unbedingt anhören, Leute, das Album ist grandios!

Tracks:
01. “Rich Woman” (Dorothy LaBostrie/McKinley Millet)
02. “Killing The Blues” (Rowland Salley)
03. “Sister Rosetta Goes Before Us” (Sam Phillips)
04. “Polly Come Home” (Gene Clark)
05. “Gone, Gone, Gone (Done Moved On)” (Phil & Don Everly)
06. “Through The Morning, Through The Night” (Gene Clark)
07. “Please Read The Letter” (Robert Plant / Michael Lee / Jimmy Page / Charlie Jones)
08. “Trampled Rose” (Tom Waits / Kathleen Brennan)
09. “Fortune Teller” (Naomi Neville)
10. “Stick With Me Baby” (Mel Tillis)
11. “Nothin'” (Townes Van Zandt)
12. “Let Your Loss Be Your Lesson” (Milt Campbell)
13. “Your Long Journey” (A.D. Watson & Rosa Lee Watson)

Orientierungshilfe

Raising Sand

Zwei großartige Künstler auf einem gemeinsamen Album, zwei der besten Stimmen der U-Musik: Alison Krauss, hochtalentierte und äusserst erfolgreiche Musikerin (Gesang und Violine) aus dem Bluegrass-/Country-Genre und Robert Plant, echte Musikerlegende und ehemaliger Sänger einer der größten Rockbands überhaupt, Led Zeppelin, haben sich zusammen getan, um 13 Titel einzusingen. Es handelt sich dabei um Coverversionen aus den Bereichen Blues, Folk und Country und einer neuen Version eines Titels des 1998 erschienenen Page & Plant-Albums “Walking Into Clarksdale ”.

Das Album ist anfangs ein wenig sperrig, es erschließt sich aber bei wiederholtem Hören immer mehr. Für mich ein absolutes Spitzenalbum, bei dem aufmerksames Zuhören reichlich belohnt wird! Ich muss aber gestehen, dass ich von beiden ein absoluter Fan bin und mein Urteil eigentlich schon vorher feststand.  Unbedingt anhören, Leute, das Album ist grandios!

Tracks:
01. “Rich Woman” (Dorothy LaBostrie/McKinley Millet)
02. “Killing The Blues” (Rowland Salley)
03. “Sister Rosetta Goes Before Us” (Sam Phillips)
04. “Polly Come Home” (Gene Clark)
05. “Gone, Gone, Gone (Done Moved On)” (Phil & Don Everly)
06. “Through The Morning, Through The Night” (Gene Clark)
07. “Please Read The Letter” (Robert Plant / Michael Lee / Jimmy Page / Charlie Jones)
08. “Trampled Rose” (Tom Waits / Kathleen Brennan)
09. “Fortune Teller” (Naomi Neville)
10. “Stick With Me Baby” (Mel Tillis)
11. “Nothin'” (Townes Van Zandt)
12. “Let Your Loss Be Your Lesson” (Milt Campbell)
13. “Your Long Journey” (A.D. Watson & Rosa Lee Watson)

Textdatum: 2007-10-19  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Vertrieb: Universal
Ident-Code: 993/1680/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.