Alamaailman Vasarat
Maahan

Eine hervorragende CD aus dem hohen Norden Europas mit der uns die Finnen wieder einmal beweisen, zu was sie fähig sind. Maahan beschert uns ein Wechselbad der Gefühle und Stile. Keine Musik zum entspannten, dafür aber zum gespannten Lauschen.

Alamaailman Vasarat (zu deutsch: Die Hämmer der Unterwelt) betiteln ihren Stil mit “horny and punky secret agent brass music”. Sie liegen damit recht gut, denn so verrückt wie diese Umschreibung, klingt die Musik tatsächlich, aber im besten Sinne. Was die 6 finnischen Musiker mit ihren Instrumenten (u.a. 2 Celli, Schlagzeug, Bass, Tuba, Saxophon, Harmonium) anstellen, darf schon fast als genial bezeichnet werden. Mal klingt es wie Heavy Metal, mal wie Klezmer, dann wieder Polka (oder besser: Humppa), dann wieder ist es beinahe Tango. Und so geht es durch das ganze Album. Dabei werden die verschiedenen Stilelemente aber nicht nur aneinander gereiht, sondern gekonnt zu einem ganz eigenen Stil kombiniert. Die Kompositionen sind in sich logisch und jede für sich ein musikalischer Leckerbissen. Trotz aller Verwegenheit entsteht Musik. Musik, die Spaß macht und die man gehört haben sollte. Die CD ist ein Erlebnis!

CD des Monats September 2007!

Besetzung:Alamaailman Vasarat
Jarno Sarkula – saxes, clarinets & other woodwinds
Erno Haukkala – trombone, tuba, piccolo trombone
Miikka Huttunen – pump organ, grand piano, keyboards
Tuukka Helminen – cello
Marko Manninen – cello
Teemu Hänninen – drums, percussion

Diskografie:
MAAHAN – 2007
KINAPORIN KALIFAATTI – 2005
KÄÄRMELAUTAKUNTA – 2003
VASARAASIA – 2000

Orientierungshilfe

Maahan

Eine hervorragende CD aus dem hohen Norden Europas mit der uns die Finnen wieder einmal beweisen, zu was sie fähig sind. Maahan beschert uns ein Wechselbad der Gefühle und Stile. Keine Musik zum entspannten, dafür aber zum gespannten Lauschen.

Alamaailman Vasarat (zu deutsch: Die Hämmer der Unterwelt) betiteln ihren Stil mit “horny and punky secret agent brass music”. Sie liegen damit recht gut, denn so verrückt wie diese Umschreibung, klingt die Musik tatsächlich, aber im besten Sinne. Was die 6 finnischen Musiker mit ihren Instrumenten (u.a. 2 Celli, Schlagzeug, Bass, Tuba, Saxophon, Harmonium) anstellen, darf schon fast als genial bezeichnet werden. Mal klingt es wie Heavy Metal, mal wie Klezmer, dann wieder Polka (oder besser: Humppa), dann wieder ist es beinahe Tango. Und so geht es durch das ganze Album. Dabei werden die verschiedenen Stilelemente aber nicht nur aneinander gereiht, sondern gekonnt zu einem ganz eigenen Stil kombiniert. Die Kompositionen sind in sich logisch und jede für sich ein musikalischer Leckerbissen. Trotz aller Verwegenheit entsteht Musik. Musik, die Spaß macht und die man gehört haben sollte. Die CD ist ein Erlebnis!

CD des Monats September 2007!

Besetzung:Alamaailman Vasarat
Jarno Sarkula – saxes, clarinets & other woodwinds
Erno Haukkala – trombone, tuba, piccolo trombone
Miikka Huttunen – pump organ, grand piano, keyboards
Tuukka Helminen – cello
Marko Manninen – cello
Teemu Hänninen – drums, percussion

Diskografie:
MAAHAN – 2007
KINAPORIN KALIFAATTI – 2005
KÄÄRMELAUTAKUNTA – 2003
VASARAASIA – 2000

Textdatum: 2007-09-01  
Textrechte:
© Global Music Magazine  
Vertrieb: Broken Silence Distribution
Ident-Code: 623/837/1


Orientierungshilfe

Alben


Maahan

Käärmelautakunta

Vasaraasia

Huuro Kolkko

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.