Tiken Jah Fakoly
Freemuse Award 2008

Der aus Elfenbeinküste stammende Reggae-Künstler Tiken Jah Fakoly hat den diesjährigen Freemuse Award verliehen bekommen.

Der Reggae-Sänger lebt momentan im Exil in Mali und wird auch dort nicht müde, korrupte Politiker in seiner Heimat und darüber hinaus, heftig zu kritisieren. Seine klaren Worte zu vielen gesellschaftlichen Dingen, haben ihm nicht nur viele Freunde sondern auch viele Feinde eingebracht. Zum Beispiel wurde er nach seiner Kritik an Senegals Präsidenten kurzerhand zur “unerwünschten Person” im Senegal erklärt.

Wir gratulieren und finden, dass Tiken Jah Fakoly ein würdiger Preisträger ist.

2008
Freemuse Award 2008

Der aus Elfenbeinküste stammende Reggae-Künstler Tiken Jah Fakoly hat den diesjährigen Freemuse Award verliehen bekommen.

Der Reggae-Sänger lebt momentan im Exil in Mali und wird auch dort nicht müde, korrupte Politiker in seiner Heimat und darüber hinaus, heftig zu kritisieren. Seine klaren Worte zu vielen gesellschaftlichen Dingen, haben ihm nicht nur viele Freunde sondern auch viele Feinde eingebracht. Zum Beispiel wurde er nach seiner Kritik an Senegals Präsidenten kurzerhand zur “unerwünschten Person” im Senegal erklärt.

Wir gratulieren und finden, dass Tiken Jah Fakoly ein würdiger Preisträger ist.

Text date: 2008-07-31  
Text: © Global Music Magazine  
Ident-Code: 1751/657/1


Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.

Bitte beachten Sie den folgenden Hinweis zum Alter der Daten

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr. Die darin enthaltenen Informationen könnten veraltet sein.
Please note: This article is older than a year. The information contained herein may be outdated.