Sväng
Porträt auf BR-Klassik online

Das Mundharmonika-Quartett Sväng begeistert Publikum und Musikkritiker gleichermaßen – mit ausgeklügelten Arrangements, energetischen Zusammenspiel und beeindruckender Musikalität. Roland Kunz vom Bayerischen Rundfunk hat den vier Mundharmonika-Künstlern aus Finnland nun ein ausführliches und interessantes Portrait gewidmet, das ab sofort online abgerufen werden kann.

Ausgebildet an der Sibelius-Akademie Helsinki spielen die vier Musiker eine Mischung aus Ragtime, Jazz, Tango, Klassik und Balkan-Rhythmen. Verstärkung und elektronische Effekte kommen zuweilen als avantgardistische Elemente hinzu. Das Repertoire ist selbst komponiert und hebt sich damit von der finnischen Mundharmonika-Folktradition ab, die vor allem Arrangements bekannter Volkslieder kannte.

Link zum Portrait auf BR-Klassik:
HIER

Orientierungshilfe

2015
Porträt auf BR-Klassik online

Das Mundharmonika-Quartett Sväng begeistert Publikum und Musikkritiker gleichermaßen – mit ausgeklügelten Arrangements, energetischen Zusammenspiel und beeindruckender Musikalität. Roland Kunz vom Bayerischen Rundfunk hat den vier Mundharmonika-Künstlern aus Finnland nun ein ausführliches und interessantes Portrait gewidmet, das ab sofort online abgerufen werden kann.

Ausgebildet an der Sibelius-Akademie Helsinki spielen die vier Musiker eine Mischung aus Ragtime, Jazz, Tango, Klassik und Balkan-Rhythmen. Verstärkung und elektronische Effekte kommen zuweilen als avantgardistische Elemente hinzu. Das Repertoire ist selbst komponiert und hebt sich damit von der finnischen Mundharmonika-Folktradition ab, die vor allem Arrangements bekannter Volkslieder kannte.

Link zum Portrait auf BR-Klassik:
HIER

Textdatum: 2015-09-26  
Textrechte:
© Galileo Music Communication GmbH  
Ident-Code: 9132/632/1


Orientierungshilfe

Alben


Sväng

Jarruta

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.

Bitte beachten Sie den folgenden Hinweis zum Alter der Daten

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr. Die darin enthaltenen Informationen könnten veraltet sein.
Please note: This article is older than a year. The information contained herein may be outdated.