SommerFestival der Kulturen
Das Programm nimmt Gestalt an

Bei freiem Eintritt bietet das SommerFestival der Kulturen, das vom 12. bis zum 17. Juli 2016 bereits zum fünfzehnten Mal stattfinden wird, sechs Tage lang jede Menge Weltmusik der Spitzenklasse, kulinarische Spezialitäten und Darbietungen der Stuttgarter Migrantenvereine. Die Besucher*innen erwartet dieses Jahr mehr denn je ein Festival der Superlative mit einem abwechslungsreichen und erstklassigen Musikprogramm, von dem seit kurzem die ersten Highlights feststehen:

Am ersten Abend des Festivals (Dienstag, 12. Juli) wird Ana Tijoux die Besucher mit Boombox Beats, Jazz, Funk, Pop und Hip Hop begeistern. Die junge Französin mit chilenischen Wurzeln stieg Mitte der 90er-Jahre in die Hip-Hop-Szene ein und hat sich seither zu einer der bekanntesten weiblichen MCs entwickelt. Im Jahr 2015 trat sie bei den 57. Grammy Awards auf und war auch schon mehrere Male für die Grammys nominiert.

Ein weiterer Höhepunkt ist der algerisch-deutsche Sänger und Gitarrist Hamid Baroudi (Mittwoch, 13. Juli), einer der Pioniere der Weltmusik und ehemaliger Frontman der Weltmusik-/Indie-Rock-Band Dissidenten. Sein neuestes Album, das er auf dem SommerFestival der Kulturen präsentieren wird, wird bereits mit Spannung erwartet.

Des Weiteren wird die Queen of Calypso auf der Bühne auf dem Stuttgarter Marktplatz stehen: Calypso Rose. Die 75-Jährige aus Trinidad stand bereits gemeinsam mit Größen wie Bob Marley auf der Bühne und nahm im vergangenen Jahr ein Album auf, das in Zusammenarbeit mit Manu Chao entstand. Im Sommer wird sie gemeinsam mit Manu Chaos Band Radio Bemba auf Tour sein – so auch auf dem SommerFestival der Kulturen.

Mit weiteren renommierten KünstlerInnen unter anderem aus China, den USA, Kolumbien, Ghana, dem Kongo, Italien und Polen stehen die Verhandlungen über einen Auftritt auf dem SommerFestival der Kulturen kurz vor dem Abschluss. Zudem ist ein Musikprojekt mit Geflüchteten aus der Region in Planung.

Weitere Infos: sommerfestival-der-kulturen.de

2016
Das Programm nimmt Gestalt an

Bei freiem Eintritt bietet das SommerFestival der Kulturen, das vom 12. bis zum 17. Juli 2016 bereits zum fünfzehnten Mal stattfinden wird, sechs Tage lang jede Menge Weltmusik der Spitzenklasse, kulinarische Spezialitäten und Darbietungen der Stuttgarter Migrantenvereine. Die Besucher*innen erwartet dieses Jahr mehr denn je ein Festival der Superlative mit einem abwechslungsreichen und erstklassigen Musikprogramm, von dem seit kurzem die ersten Highlights feststehen:

Am ersten Abend des Festivals (Dienstag, 12. Juli) wird Ana Tijoux die Besucher mit Boombox Beats, Jazz, Funk, Pop und Hip Hop begeistern. Die junge Französin mit chilenischen Wurzeln stieg Mitte der 90er-Jahre in die Hip-Hop-Szene ein und hat sich seither zu einer der bekanntesten weiblichen MCs entwickelt. Im Jahr 2015 trat sie bei den 57. Grammy Awards auf und war auch schon mehrere Male für die Grammys nominiert.

Ein weiterer Höhepunkt ist der algerisch-deutsche Sänger und Gitarrist Hamid Baroudi (Mittwoch, 13. Juli), einer der Pioniere der Weltmusik und ehemaliger Frontman der Weltmusik-/Indie-Rock-Band Dissidenten. Sein neuestes Album, das er auf dem SommerFestival der Kulturen präsentieren wird, wird bereits mit Spannung erwartet.

Des Weiteren wird die Queen of Calypso auf der Bühne auf dem Stuttgarter Marktplatz stehen: Calypso Rose. Die 75-Jährige aus Trinidad stand bereits gemeinsam mit Größen wie Bob Marley auf der Bühne und nahm im vergangenen Jahr ein Album auf, das in Zusammenarbeit mit Manu Chao entstand. Im Sommer wird sie gemeinsam mit Manu Chaos Band Radio Bemba auf Tour sein – so auch auf dem SommerFestival der Kulturen.

Mit weiteren renommierten KünstlerInnen unter anderem aus China, den USA, Kolumbien, Ghana, dem Kongo, Italien und Polen stehen die Verhandlungen über einen Auftritt auf dem SommerFestival der Kulturen kurz vor dem Abschluss. Zudem ist ein Musikprojekt mit Geflüchteten aus der Region in Planung.

Weitere Infos: sommerfestival-der-kulturen.de

Textdatum: 2016-04-12  
Textrechte:
© Forum der Kulturen Stuttgart e. V  
Ident-Code: 9833/550/1


Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.

Bitte beachten Sie den folgenden Hinweis zum Alter der Daten

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr. Die darin enthaltenen Informationen könnten veraltet sein.
Please note: This article is older than a year. The information contained herein may be outdated.