Situation vieler Bands/Musiker

Die österreichische Band Erste Allgemeine Verunsicherung hat auf ihrer neuen CD “Werwolf-Attacke” ein Lied veröffentlicht, dessen Text die finanzielle Situation, mit der sich viele Musiker heutzutage konfrontiert sehen, zwar drastisch, aber sicher nicht unrealistisch darstellt. Jedem Musikliebhaber sei der Text an’s Herz gelegt.

Theater um die Kunst

Einst war ich ein Megastar,
berühmt und höchst vermögend.
Und fuhr im fetten Jaguar
die Groupies durch die Gegend.

Ich stank vor Geld wie magenkrank,
dann kroch das Internet
über’n Globus seitdem bin ich blank
und flacher als ein Bügelbrett.

Macht’s ka Theater um die Kunst,
im Internet gibt’s sowieso alles umsunst.
Macht’s ka Theater um die Kunst
und auf Tantiemen wird gebrunzt!

Seit meine Villa mich verließ
leb’ ich auf schlankem Fuß
und leid wie jeder Musikus
an „Morbus Born To Loose“.

Ich singe in der Innenstadt
in der Passantenzone.
Wer einen Euro übrig hat
wirft ihn in die Melone.

Text: Thomas Spitzer
Album: Werwolf-Attacke

Ein passender Link zum Thema:
Bauer Studios – Doppelt Fair!
Wir hoffen, dass weitere Unternehmen folgen werden.

Was verdient ein Musiker an einer CD?
Die Antwort auf diese Frage gibt der Verband unabhängiger Musikunternehmen VUT hier.

2015

Die österreichische Band Erste Allgemeine Verunsicherung hat auf ihrer neuen CD “Werwolf-Attacke” ein Lied veröffentlicht, dessen Text die finanzielle Situation, mit der sich viele Musiker heutzutage konfrontiert sehen, zwar drastisch, aber sicher nicht unrealistisch darstellt. Jedem Musikliebhaber sei der Text an’s Herz gelegt.

Theater um die Kunst

Einst war ich ein Megastar,
berühmt und höchst vermögend.
Und fuhr im fetten Jaguar
die Groupies durch die Gegend.

Ich stank vor Geld wie magenkrank,
dann kroch das Internet
über’n Globus seitdem bin ich blank
und flacher als ein Bügelbrett.

Macht’s ka Theater um die Kunst,
im Internet gibt’s sowieso alles umsunst.
Macht’s ka Theater um die Kunst
und auf Tantiemen wird gebrunzt!

Seit meine Villa mich verließ
leb’ ich auf schlankem Fuß
und leid wie jeder Musikus
an „Morbus Born To Loose“.

Ich singe in der Innenstadt
in der Passantenzone.
Wer einen Euro übrig hat
wirft ihn in die Melone.

Text: Thomas Spitzer
Album: Werwolf-Attacke

Ein passender Link zum Thema:
Bauer Studios – Doppelt Fair!
Wir hoffen, dass weitere Unternehmen folgen werden.

Was verdient ein Musiker an einer CD?
Die Antwort auf diese Frage gibt der Verband unabhängiger Musikunternehmen VUT hier.

Textdatum: 2015-03-05  
Textrechte:
© WMM / Thomas Spitzer  
Textbearbeitung:
Global Music | Weltmusik-Magazin  
Ident-Code: 5982/641/1


Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.

Bitte beachten Sie den folgenden Hinweis zum Alter der Daten

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr. Die darin enthaltenen Informationen könnten veraltet sein.
Please note: This article is older than a year. The information contained herein may be outdated.