Salam.Orient 2010
9 Jahre Musik, Tanz & Poesie aus orientalischen Kulturen

Im Zentrum der 9. Ausgabe des Festivals vom 12. 10. – 5.11.2010 stehen dieses Jahr — mehr als bisher — ungewöhnliche Crossover-Projekte zwischen Ost und West sowie traditionellen und zeitgenössischen Musiken. Besondere Aufmerksamkeit gilt zudem der Türkei – wobei sowohl innerhalb als auch außerhalb der Türkei lebenden MusikerInnen eine Bühne geboten wird. Die Bandbreite reicht von Konzerten und Theaterperformances über eine Fotoausstellung bis zu einer Lesung mit anschließender Diskussion.

Insgesamt umfasst das Programm 13 Produktionen, performed, ausgestellt und musiziert wird vom 12. Oktober bis 5. November 2010 in zehn renommierten Spielorten in Wien und in Graz: im Dschungel Wien, in der Hauptbücherei Wien, im Odeon, Ost Klub, Porgy & Bess, Restaurant Dionysos, in der Sargfabrik, im Wiener Metropol, erstmals im Palais Kabelwerk sowie im Orpheum Graz.

Zu den Höhepunkten des diesjährigen Festivals zählen die Auftritte von Terry Riley, Talvin Singh und George Brooks sowie von Cheikh Lô.

Foto: Mansoura Ez Eldin

Orientierungshilfe

2010
9 Jahre Musik, Tanz & Poesie aus orientalischen Kulturen

Im Zentrum der 9. Ausgabe des Festivals vom 12. 10. – 5.11.2010 stehen dieses Jahr — mehr als bisher — ungewöhnliche Crossover-Projekte zwischen Ost und West sowie traditionellen und zeitgenössischen Musiken. Besondere Aufmerksamkeit gilt zudem der Türkei – wobei sowohl innerhalb als auch außerhalb der Türkei lebenden MusikerInnen eine Bühne geboten wird. Die Bandbreite reicht von Konzerten und Theaterperformances über eine Fotoausstellung bis zu einer Lesung mit anschließender Diskussion.

Insgesamt umfasst das Programm 13 Produktionen, performed, ausgestellt und musiziert wird vom 12. Oktober bis 5. November 2010 in zehn renommierten Spielorten in Wien und in Graz: im Dschungel Wien, in der Hauptbücherei Wien, im Odeon, Ost Klub, Porgy & Bess, Restaurant Dionysos, in der Sargfabrik, im Wiener Metropol, erstmals im Palais Kabelwerk sowie im Orpheum Graz.

Zu den Höhepunkten des diesjährigen Festivals zählen die Auftritte von Terry Riley, Talvin Singh und George Brooks sowie von Cheikh Lô.

Foto: Mansoura Ez Eldin

Text date: 2010-09-20  
Text: © Gamuekl  
Photo credits: © Manzoura / Osama Farouq
Ident-Code: 3827/925/1


Orientierungshilfe

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.

Bitte beachten Sie den folgenden Hinweis zum Alter der Daten

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr. Die darin enthaltenen Informationen könnten veraltet sein.
Please note: This article is older than a year. The information contained herein may be outdated.