Maarja Nuut
Albumpräsentation in Berlin

Maarja Nuut ist eine faszinierende estnische Violinistin und Sängerin, deren Musik und Live-Konzerte (solo) überall auf große Begeisterung stoßen. In Estland gehört die 30jährige inzwischen zu den bekannten Künstlern und ihre internationale Karriere beginnt vielversprechend.

Wagemutig verknüpft Maarja Nuut aus dem Norden Estlands die alten Klänge der Dörfer mit Live-Elektronik und Loop-Ästhetik, bündelt die Tradition des Geschichtenerzählens und die Tanzmelodien mit Minimalismen. Ihre packenden Auftritte erzeugen einen unwiderstehlichen Sog: Über den geschichteten, kreisenden Violinen tritt sie mit ihrer lyrisch zarten bis schneidenden Stimme in Dialog mit sich selbst. Mit ihrem neuen Album “Une Meeles” (“In The Hold Of A Dream”) hat Maarja Nuut die minimalistische Musik für eine Exposition erschaffen, die sich erst beim Hören in der Fantasie ihrer Zuhörer entwickelt. Dessen Sounds reichen von verschroben über geheimnisvoll bis zu niedlich, mal wird die Geige repetitiv gestrichen, mal dabei von fein geklöppelten Rhythmen, deren Herkunft mysteriös bleibt, begleitet. Und die herbstluftklare Stimme der jungen Estin klingt mal zärtlich und im nächsten Moment fast ein wenig metallisch.

Ihr zweites Album, “Une meeles” (In The Hold Of A Dream) erscheint am 24.6.

Vorgestellt wird das Album am Freitag, 1.7., 21:30 Uhr im silent green Kulturquartier, Gerichtstraße 35, 13347 Berlin.

Aktuelle Tourdaten:
2018-01-16   Luxemburg   Philharmonie Luxemburg
2018-01-17   Luxemburg   Philharmonie Luxemburg
2018-01-26   Turnhout   De Warande
2018-01-27   Turnhout   De Warande
2018-02-16   Berlin   Konzerthaus
2018-02-24   Wrocław   NFM Narodowe Forum Muzyki
2018-03-08   Biel   Le Singe
2018-03-09   Bludenz   Remise Bludenz
2018-03-10   Zürich   Apples & Olives Moods im Schiffbau
2018-03-20   Ljubljana   Cankarjev dom
2018-03-21   Dublin   Little Museum of Dublin
2018-09-01   Hamminkeln-Marienthal   Sommerton Festival

2016
Albumpräsentation in Berlin

Maarja Nuut ist eine faszinierende estnische Violinistin und Sängerin, deren Musik und Live-Konzerte (solo) überall auf große Begeisterung stoßen. In Estland gehört die 30jährige inzwischen zu den bekannten Künstlern und ihre internationale Karriere beginnt vielversprechend.

Wagemutig verknüpft Maarja Nuut aus dem Norden Estlands die alten Klänge der Dörfer mit Live-Elektronik und Loop-Ästhetik, bündelt die Tradition des Geschichtenerzählens und die Tanzmelodien mit Minimalismen. Ihre packenden Auftritte erzeugen einen unwiderstehlichen Sog: Über den geschichteten, kreisenden Violinen tritt sie mit ihrer lyrisch zarten bis schneidenden Stimme in Dialog mit sich selbst. Mit ihrem neuen Album “Une Meeles” (“In The Hold Of A Dream”) hat Maarja Nuut die minimalistische Musik für eine Exposition erschaffen, die sich erst beim Hören in der Fantasie ihrer Zuhörer entwickelt. Dessen Sounds reichen von verschroben über geheimnisvoll bis zu niedlich, mal wird die Geige repetitiv gestrichen, mal dabei von fein geklöppelten Rhythmen, deren Herkunft mysteriös bleibt, begleitet. Und die herbstluftklare Stimme der jungen Estin klingt mal zärtlich und im nächsten Moment fast ein wenig metallisch.

Ihr zweites Album, “Une meeles” (In The Hold Of A Dream) erscheint am 24.6.

Vorgestellt wird das Album am Freitag, 1.7., 21:30 Uhr im silent green Kulturquartier, Gerichtstraße 35, 13347 Berlin.

Textdatum: 2016-06-19  
Textrechte:
© F-Cat Productions  
Ident-Code: 10045/535/1


Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.

Bitte beachten Sie den folgenden Hinweis zum Alter der Daten

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr. Die darin enthaltenen Informationen könnten veraltet sein.
Please note: This article is older than a year. The information contained herein may be outdated.