Jamyang Kyi
Weiterhin verschwunden

Trotz Olympiade schert sich China nicht um Menschenrechte. Hatten Optimisten gehofft, China könnte sich während dieser Zeit etwas zurückhalten, so sieht man sich nun eines besseren belehrt. Die seit Anfang April dieses Jahres verschwundene tibetische Musikerin Jamyang Kyi ist weiterhin spurlos verschwunden.

Dabei galt sie keineswegs als politische Sängerin, hatte niemals Probleme mit den tibetischen Zensurbehörden. Ihre Familie hat dennoch große Angst um sie.

amnesty international und freemuse rufen dazu auf, Briefe an zuständige Behörden zu schreiben. Weitere Hinweise gibt es auf den Webseiten beider Organisationen:

www.freemuse.org/sw26880.asp

Auch weitere MusikerInnen stehen im Visier der Behörden: Die Sängerin Drolmakyi wurde im März verhaftet und für zwei Monate ohne Verhandlung festgehalten. Erst im Mai kam sie wieder auf freien Fuß. Man legte ihr nahe, den Mund zu halten…

www.freemuse.org/sw28531.asp

2008
Weiterhin verschwunden

Trotz Olympiade schert sich China nicht um Menschenrechte. Hatten Optimisten gehofft, China könnte sich während dieser Zeit etwas zurückhalten, so sieht man sich nun eines besseren belehrt. Die seit Anfang April dieses Jahres verschwundene tibetische Musikerin Jamyang Kyi ist weiterhin spurlos verschwunden.

Dabei galt sie keineswegs als politische Sängerin, hatte niemals Probleme mit den tibetischen Zensurbehörden. Ihre Familie hat dennoch große Angst um sie.

amnesty international und freemuse rufen dazu auf, Briefe an zuständige Behörden zu schreiben. Weitere Hinweise gibt es auf den Webseiten beider Organisationen:

www.freemuse.org/sw26880.asp

Auch weitere MusikerInnen stehen im Visier der Behörden: Die Sängerin Drolmakyi wurde im März verhaftet und für zwei Monate ohne Verhandlung festgehalten. Erst im Mai kam sie wieder auf freien Fuß. Man legte ihr nahe, den Mund zu halten…

www.freemuse.org/sw28531.asp

Textdatum: 2008-08-06  
Textrechte:
© Global Music | Weltmusik-Magazin  
Ident-Code: 1812/581/1


Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.

Bitte beachten Sie den folgenden Hinweis zum Alter der Daten

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr. Die darin enthaltenen Informationen könnten veraltet sein.
Please note: This article is older than a year. The information contained herein may be outdated.