Erik Truffaz
Beeindruckendes Konzert in der arte-Videothek

Erik Truffaz Quarter Ft. Rokia Traoré beim Festival „Jazz à la Villette“

In der Schweiz geboren werden und dann nach Frankreich auswandern − das mag manch einem Bänker oder Steuerexperten als seltsame Idee anmuten. Doch genau diesen Weg hat der französische Jazztrompeter Erik Truffaz eingeschlagen.

Ebenso wie beim Heimatwechsel hat sich der Musiker nie bitten lassen, die Grenzen seines Genres zu überschreiten. Das offenbart ein Blick in seine Diskographie, die 18 Alben sowie eine Live-Aufnahme umfasst, in denen er mit seiner Band Jazz mit Elektro, Rock und Hiphop mischt. Auch malische Einflüsse finden sich wieder, denn der musikalische Siegeszug Malis − angeführt von Amadou & Mariam und Songhoy Blues, und von Damon Albarn auf eine neue Ebene gehoben − ist der Aufmerksamkeit des Franzosen nicht entgangen. 2016 veröffentlichte Erik Truffaz in Zusammenarbeit mit der malischen Künstlerin Rokia Traoré sein neuestes Album „Doni Doni“. Die Sängerin und Gitarristin wurde bereits mit dem Musikpreis „Victoire de la Musique“ ausgezeichnet und tritt nun gemeinsam mit dem Erik Truffaz Quartet beim Festival „Jazz à la Villette“ in der großen Halle de la Villette auf die Bühne.

2016
Beeindruckendes Konzert in der arte-Videothek

Erik Truffaz Quarter Ft. Rokia Traoré beim Festival „Jazz à la Villette“

In der Schweiz geboren werden und dann nach Frankreich auswandern − das mag manch einem Bänker oder Steuerexperten als seltsame Idee anmuten. Doch genau diesen Weg hat der französische Jazztrompeter Erik Truffaz eingeschlagen.

Ebenso wie beim Heimatwechsel hat sich der Musiker nie bitten lassen, die Grenzen seines Genres zu überschreiten. Das offenbart ein Blick in seine Diskographie, die 18 Alben sowie eine Live-Aufnahme umfasst, in denen er mit seiner Band Jazz mit Elektro, Rock und Hiphop mischt. Auch malische Einflüsse finden sich wieder, denn der musikalische Siegeszug Malis − angeführt von Amadou & Mariam und Songhoy Blues, und von Damon Albarn auf eine neue Ebene gehoben − ist der Aufmerksamkeit des Franzosen nicht entgangen. 2016 veröffentlichte Erik Truffaz in Zusammenarbeit mit der malischen Künstlerin Rokia Traoré sein neuestes Album „Doni Doni“. Die Sängerin und Gitarristin wurde bereits mit dem Musikpreis „Victoire de la Musique“ ausgezeichnet und tritt nun gemeinsam mit dem Erik Truffaz Quartet beim Festival „Jazz à la Villette“ in der großen Halle de la Villette auf die Bühne.

Textdatum: 2016-10-09  
Textrechte:
© arte  
Ident-Code: 10705/490/1


Weitere Artikel

2016-01-09 NACHRICHT
Rokia Traoré: Albumankündigung
2015-10-22 NACHRICHT
Erik Truffaz: Album und Konzerte

Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music | Weltmusik-Magazin" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.

Bitte beachten Sie den folgenden Hinweis zum Alter der Daten

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr. Die darin enthaltenen Informationen könnten veraltet sein.
Please note: This article is older than a year. The information contained herein may be outdated.