Auszeichnung für CD-Laden von Leuten mit Behinderung

Das Hamburger Musik- und Buchgeschäft Wackelpeter’s Kulturposten wurde heute von Thorsten Frahm, Mitglied der Geschäftsleitung Privat- und Geschäftskunden der Deutschen Bank Hamburg / Schleswig-Holstein”, als „Ausgewählter Ort 2008″ ausgezeichnet.

In seiner Laudatio hob Thorsten Frahm besonders die Zukunftsfähigkeit des Engagements hervor: „Wackelpeter’s Kulturposten gibt Menschen mit Handicap einen erfüllenden Arbeitsplatz, eine sinnstiftende Perspektive und damit uns allen ein Stück Zukunft. So werden aus Ideen Erfolge.”

Jürgen Busche, Wackelpeter-Geschäftsführer, freut sich über die Auszeichnung: „Wir sind begeistert von der Idee des Wettbewerbs. Durch diese Auszeichnung wird die aufopferungsvolle Arbeit aller am „Wackelpeter” Beteiligten einmal mehr einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt und gleichzeitig das 3-jährige Bestehen gewürdigt. Der Musikladen, der über 30.000 CDs sowie Hörbücher, DVDs und vieles mehr im Sortiment hat, basiert auf dem sozialen Engagement der Hamburger Musikproduktionsfirma Membran, die sich ebenfalls sehr über die Auszeichnung freut.”

Es sind auch Membran-Künstler, die dem Wackelpeter zusätzlich weiteren Glanz verleihen: Jeden Samstag gibt es dort Live-Musik, und das bei freiem Eintritt. Die Künstler – vornehmlich Hamburger Größen wie der Liedermacher Jochen Wiegandt oder Ohnsorg-Schauspieler Nils Owe Krack – treten ohne Gage auf, aus Spaß an der Sache, und um die Initiative sowie „die gute Sache” zu unterstützen.

Für die Preisverleihung, die mit einem “Tag der offenen Tür” gefeiert wurde, konnten ebenfalls einige Stars gewonnen werden: Den Auftakt bildeten der Hamburger Jazztrompeter Abbi Hübner und seine Hot Swingsters. Weitere Highlights waren die hanseatischen Jungrocker Maks & the Minors und „Deichking” John Barron sowie die Band „Rosi und die Knallerbsen”, deren Mitglieder – wie das Team des Wackelpeter – gehandicapt sind. Den Festtag moderierte der NDR-Fernsehmoderator Carlo von Tiedemann. Neben den musikalischen Gästen war auch Hamburger Politprominenz vertreten, wie der SPD-Bürgerschaftsabgeordnete in Rahlstedt Günter Frank und Bezirksamtsleiterin Cornelia Schröder-Piller.

Wackelpeter’s Kulturposten hatte sich als einer von über 1.500 Orten am Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen” beteiligt, der gemeinsam von der Deutschen Bank und der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen” durchgeführt wurde.

Die Deutsche Bank als exklusiver Partner der Initiative ermöglicht diese einzigartige Aktion. „Mit ‚365 Orten im Land der Ideen’ entsteht ein Netzwerk von Leistungskraft, visionärem Denken, kreativer Leidenschaft und unternehmerischem Mut in Deutschland”, begründet Thorsten Frahm das Engagement. „Deutschland – Land der Ideen” ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie. Ziel ist es, im In- und Ausland ein Bild von Deutschland als innovatives und weltoffenes Land zu vermitteln. Schirmherr der Initiative ist Bundespräsident Horst Köhler.

2008

Das Hamburger Musik- und Buchgeschäft Wackelpeter’s Kulturposten wurde heute von Thorsten Frahm, Mitglied der Geschäftsleitung Privat- und Geschäftskunden der Deutschen Bank Hamburg / Schleswig-Holstein”, als „Ausgewählter Ort 2008″ ausgezeichnet.

In seiner Laudatio hob Thorsten Frahm besonders die Zukunftsfähigkeit des Engagements hervor: „Wackelpeter’s Kulturposten gibt Menschen mit Handicap einen erfüllenden Arbeitsplatz, eine sinnstiftende Perspektive und damit uns allen ein Stück Zukunft. So werden aus Ideen Erfolge.”

Jürgen Busche, Wackelpeter-Geschäftsführer, freut sich über die Auszeichnung: „Wir sind begeistert von der Idee des Wettbewerbs. Durch diese Auszeichnung wird die aufopferungsvolle Arbeit aller am „Wackelpeter” Beteiligten einmal mehr einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt und gleichzeitig das 3-jährige Bestehen gewürdigt. Der Musikladen, der über 30.000 CDs sowie Hörbücher, DVDs und vieles mehr im Sortiment hat, basiert auf dem sozialen Engagement der Hamburger Musikproduktionsfirma Membran, die sich ebenfalls sehr über die Auszeichnung freut.”

Es sind auch Membran-Künstler, die dem Wackelpeter zusätzlich weiteren Glanz verleihen: Jeden Samstag gibt es dort Live-Musik, und das bei freiem Eintritt. Die Künstler – vornehmlich Hamburger Größen wie der Liedermacher Jochen Wiegandt oder Ohnsorg-Schauspieler Nils Owe Krack – treten ohne Gage auf, aus Spaß an der Sache, und um die Initiative sowie „die gute Sache” zu unterstützen.

Für die Preisverleihung, die mit einem “Tag der offenen Tür” gefeiert wurde, konnten ebenfalls einige Stars gewonnen werden: Den Auftakt bildeten der Hamburger Jazztrompeter Abbi Hübner und seine Hot Swingsters. Weitere Highlights waren die hanseatischen Jungrocker Maks & the Minors und „Deichking” John Barron sowie die Band „Rosi und die Knallerbsen”, deren Mitglieder – wie das Team des Wackelpeter – gehandicapt sind. Den Festtag moderierte der NDR-Fernsehmoderator Carlo von Tiedemann. Neben den musikalischen Gästen war auch Hamburger Politprominenz vertreten, wie der SPD-Bürgerschaftsabgeordnete in Rahlstedt Günter Frank und Bezirksamtsleiterin Cornelia Schröder-Piller.

Wackelpeter’s Kulturposten hatte sich als einer von über 1.500 Orten am Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen” beteiligt, der gemeinsam von der Deutschen Bank und der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen” durchgeführt wurde.

Die Deutsche Bank als exklusiver Partner der Initiative ermöglicht diese einzigartige Aktion. „Mit ‚365 Orten im Land der Ideen’ entsteht ein Netzwerk von Leistungskraft, visionärem Denken, kreativer Leidenschaft und unternehmerischem Mut in Deutschland”, begründet Thorsten Frahm das Engagement. „Deutschland – Land der Ideen” ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie. Ziel ist es, im In- und Ausland ein Bild von Deutschland als innovatives und weltoffenes Land zu vermitteln. Schirmherr der Initiative ist Bundespräsident Horst Köhler.

Textdatum: 2008-01-05  
Textrechte:
© Wackelpeter / Membran International  
Ident-Code: 1255/1185/1


Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.

Bitte beachten Sie den folgenden Hinweis zum Alter der Daten

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr. Die darin enthaltenen Informationen könnten veraltet sein.
Please note: This article is older than a year. The information contained herein may be outdated.