Africa Festival Würzburg
Vorverkauf in vollem Gange

In diesem Jahr treten erstmals 23 Musikgruppen auf dem 29. Internationalen Africa Festival auf. Die Musiker präsentieren sich auf der neuen traditionellen Bühne unter der Brücke der Deutschen Einheit, auf der Offenen Bühne und im Zirkuszelt sowie im Rahmen der Straßenparade.

Nachdem die Headliner schon seit November feststehen (Faada Freddy, Wally Seck, Dellé, Salif Keita uvm.), wurden jetzt auch die Bands der Offenen Bühne bestätigt: Neben bewundernswerten Frauen, die sich für die Rechte der Frauen stark machen, wie Sister Fa und Inna Modja, werden auf dem 29. Internationalen Africa Festival auch senegalesische Bands wie Assane Thiam & Tama Band Dakar, Takeifa, Moussa Ndiaye sowie die Sängerin Awa Ly auftreten. Von den kapverdischen Inseln werden Elida Almeida und Tibau Tavares Feat. Pupkulies & Rebecca dabei sein. Aus Benin kommt Fafa Ruffino, die mit ihrer Stimme an die junge Angeliqué Kidjo erinnert. Die bekannten Reggae Musiker Mellow Mark und Jahcoustix beenden am Samstag und Sonntag die Offene Bühne.

Auf der neuen, traditionellen Bühne können die Besucher unter der Brücke, neben dem Basar, täglich ursprüngliche Musik aus Westafrika (Guinea, Gambia, Senegal und Ghana) kennenlernen. Sie wird auf verschiedenen Perkussionsinstrumenten wie Saba, Djembe und Doun-Doun gespielt. Für ruhige und entspannende Klänge sorgt der senegalesische Koraspieler Saliou Cissokho aus der Casamance.

Die Straßenparade mit Musik und Akrobatik von der ghanaischen Gruppe Adesa wird Freitag bis Sonntag täglich von 13 Uhr und 15 Uhr über den Platz laufen und die jungen Besucher zum Kinderprogramm mitnehmen.

Tickets gibt es u.a. auf der Festival-Website unter https://www.africafestival.org/tickets/

2017
Vorverkauf in vollem Gange

In diesem Jahr treten erstmals 23 Musikgruppen auf dem 29. Internationalen Africa Festival auf. Die Musiker präsentieren sich auf der neuen traditionellen Bühne unter der Brücke der Deutschen Einheit, auf der Offenen Bühne und im Zirkuszelt sowie im Rahmen der Straßenparade.

Nachdem die Headliner schon seit November feststehen (Faada Freddy, Wally Seck, Dellé, Salif Keita uvm.), wurden jetzt auch die Bands der Offenen Bühne bestätigt: Neben bewundernswerten Frauen, die sich für die Rechte der Frauen stark machen, wie Sister Fa und Inna Modja, werden auf dem 29. Internationalen Africa Festival auch senegalesische Bands wie Assane Thiam & Tama Band Dakar, Takeifa, Moussa Ndiaye sowie die Sängerin Awa Ly auftreten. Von den kapverdischen Inseln werden Elida Almeida und Tibau Tavares Feat. Pupkulies & Rebecca dabei sein. Aus Benin kommt Fafa Ruffino, die mit ihrer Stimme an die junge Angeliqué Kidjo erinnert. Die bekannten Reggae Musiker Mellow Mark und Jahcoustix beenden am Samstag und Sonntag die Offene Bühne.

Auf der neuen, traditionellen Bühne können die Besucher unter der Brücke, neben dem Basar, täglich ursprüngliche Musik aus Westafrika (Guinea, Gambia, Senegal und Ghana) kennenlernen. Sie wird auf verschiedenen Perkussionsinstrumenten wie Saba, Djembe und Doun-Doun gespielt. Für ruhige und entspannende Klänge sorgt der senegalesische Koraspieler Saliou Cissokho aus der Casamance.

Die Straßenparade mit Musik und Akrobatik von der ghanaischen Gruppe Adesa wird Freitag bis Sonntag täglich von 13 Uhr und 15 Uhr über den Platz laufen und die jungen Besucher zum Kinderprogramm mitnehmen.

Tickets gibt es u.a. auf der Festival-Website unter https://www.africafestival.org/tickets/

Text date: 2017-01-26  
PRESSEMITTEILUNG
Text: © International Africa Festival  
Ident-Code: 11043/548/1


Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.