20. Africa Festival
Online-Voting entschieden

Die Macher des Würzburger Africa Festivals haben das Ergebnis ihres Online-Votings bekanntgegeben: Klarer Sieger auf Platz eins ist der senegalesische Superstar Youssou N’Dour. Auf ihrer Website hatten sie die Besucher gefragt, welche Künstler zum nächsten Festival eingeladen werden sollen. Auf den zweiten Platz kam der Reggaesänger Alpha Blondy von der Elfenbeinküste, Platz drei teilen sich wegen Stimmengleichheit Angelique Kidjo aus Benin und Habib Koite aus Mali. Salif Keita erreichte den fünften Platz, gefolgt von den Otentikk Street Brothers (da hatte wohl ein Fanclub seine Finger im Spiel).

Miriam Makeba (Platz 4) hat inzwischen ihre Karriere beendet und kann deshalb nicht mehr zu einem kommenden Festival eingeladen werden. Der vor kurzem verstorbene Lucky Dube brachte es auf den 8 Platz.

Hier die Ergebnisse:

1. Youssou N’Dour
2. Alpha Blondy
3. Angelique Kidjo und Habib Koite
4. Miriam Makeba
5. Salif Keita
6. Otentikk Street Brothers
7. Gentleman
8. Lucky Dube
9. Tiken Jah Fakoly
10. Lokua Kanza und Khaled

Das Ergebnis des Online-Votings soll in das Programm für das 20. Jubiläums-Festival einfließen. Anfang Dezember wird mehr über die vom 22. bis 25. Mai 2008 in Würzburg auftretenden Künstler bekannt gegeben.

2007
Online-Voting entschieden

Die Macher des Würzburger Africa Festivals haben das Ergebnis ihres Online-Votings bekanntgegeben: Klarer Sieger auf Platz eins ist der senegalesische Superstar Youssou N’Dour. Auf ihrer Website hatten sie die Besucher gefragt, welche Künstler zum nächsten Festival eingeladen werden sollen. Auf den zweiten Platz kam der Reggaesänger Alpha Blondy von der Elfenbeinküste, Platz drei teilen sich wegen Stimmengleichheit Angelique Kidjo aus Benin und Habib Koite aus Mali. Salif Keita erreichte den fünften Platz, gefolgt von den Otentikk Street Brothers (da hatte wohl ein Fanclub seine Finger im Spiel).

Miriam Makeba (Platz 4) hat inzwischen ihre Karriere beendet und kann deshalb nicht mehr zu einem kommenden Festival eingeladen werden. Der vor kurzem verstorbene Lucky Dube brachte es auf den 8 Platz.

Hier die Ergebnisse:

1. Youssou N’Dour
2. Alpha Blondy
3. Angelique Kidjo und Habib Koite
4. Miriam Makeba
5. Salif Keita
6. Otentikk Street Brothers
7. Gentleman
8. Lucky Dube
9. Tiken Jah Fakoly
10. Lokua Kanza und Khaled

Das Ergebnis des Online-Votings soll in das Programm für das 20. Jubiläums-Festival einfließen. Anfang Dezember wird mehr über die vom 22. bis 25. Mai 2008 in Würzburg auftretenden Künstler bekannt gegeben.

Text date: 2007-11-02  
Ident-Code: 1080/586/1


Translation

INTO ENGLISH (using Google translator)

Artikelnavigation

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Urheberrecht

Alle Artikel unserer Webseiten sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Kopieren und Verbreiten unserer Artikel bedarf in jedem Fall unsere ausdrückliche Zustimmung. Bei fremden Artikeln bedarf es in jedem Fall der Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.

Ist als Textquelle nicht "Global Music Magazine" angegeben, handelt es sich um einen externen Artikel. Für den Inhalt dieser auf diese Weise gekennzeichneten Artikel sind die jeweils genannten Autoren bzw. Quellen verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder. Achten Sie also unbedingt auf die angebene Textquelle.

Das Vorgenannte gilt entsprechend auch für Abbildungen und Fotos.

Weitere Hinweise zu diesen Themen finden Sie in unserem Impressum.

Bitte beachten Sie den folgenden Hinweis zum Alter der Daten

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr. Die darin enthaltenen Informationen könnten veraltet sein.
Please note: This article is older than a year. The information contained herein may be outdated.